Sport

Goretzka verteidigt Comeback-Glückwunsch an BVB

Freitag, 14. Oktober 2022 - 11:04 Uhr

von dpa

© Tom Weller/dpa/Archivbild

Karte

Er sehe kein Problem darin, dass man seinem Gegner zu einem gelungenen Comeback gratuliere, bemerkte der 27-Jährige. Er habe die Reaktionen nur am Rande mitbekommen und die einzelnen Kommentare auch nicht gelesen. „Dazu gibt es nur eines zu sagen: In den 90 Minuten, die ich auf dem Platz stand, kann mir niemand vorwerfen, dass ich nicht alles für einen Sieg getan habe“, sagte der Münchner Torschütze zum 1:0. Goretzka fuhr fort: „Ich habe auch eine gesunde Rivalität vorgelebt. Ich habe generell noch mal eine ganz spezielle Beziehung zu Dortmund, auch aufgrund meiner Vergangenheit“, erinnerte der gebürtige Bochumer an seine Profi-Jahre beim BVB-Erzrivalen FC Schalke 04.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Die deutschen Biathletinnen sind im Auftakt-Staffelrennen gleich auf das Podest gelaufen und haben Rang zwei belegt. Im finnischen Kontiolahti mussten sich die in dieser Besetzung noch nie aufgestellten Anna Weidel, Sophia Schneider, Vanessa Voigt und Denise Herrmann-Wick nur Schweden geschlagen geben.