Alle Artikel zum Thema: Kunst

Kunst

Ausgerechnet im Jahr des 250. Jubiläums kommt es an der Kunstakademie Düsseldorf zu Turbulenzen. Die Akademie hatte die Architektin Donatella Fioretti zur neuen Rektorin gewählt. Dann kamen Fragen zum Wahlgang auf. Nun hat das Wissenschaftsministerium eine folgenreiche Entscheidung getroffen.

Das Kunstwerk „Himmelsleiter“ leuchtet länger als geplant in Münster. Oberbürgermeister, Künstlerin, Kirchengemeinde und Sponsoren haben sich auf eine Verlängerung des Projekts bis Herbst 2023 geeinigt, teilte die Stadt Münster jetzt mit. Das Werk der Wienerin Billi Thanner hängt seit September 2022 am Turm der Lambertikirche am Prinzipalmarkt in der Innenstadt und ist bei Dunkelheit weiter über die Stadtgrenze hinaus zu sehen.

Der Rundgang an der Kunstakademie Düsseldorf ist jedes Jahr ein Gradmesser für die Verfassung der jungen Künstlergeneration. Die renommierte Akademie wird dieses Jahr 250 Jahre alt - die Studierenden sind längst in der Zukunft angekommen.

Für die Künstler waren sie eisnt nur ein Ideenreservoir - heute werden Ölstudien von Malern des 19. Jahrhundert hoch gehandelt. Ein Experte für das Kleinformat ist der Bestseller-Autor Florian Illies.

Lange unbeachtet und jetzt neu entdeckt und hoch gehandelt: Natur-Ölstudien bekannter Künstler des 19. Jahrhunderts bekommen erstmals in Deutschland in Düsseldorf eine große Bühne. Im Kunstpalast sind von Mittwoch bis zum 7. Mai rund 170 Ölstudien unter anderem von Johann Wilhelm Schirmer, Jean-Baptiste Camille Corot, Carl Blechen und Arnold Böcklin zu sehen. Kuratiert hat die Ausstellung „Mehr Licht. Die Befreiung der Natur“ der Kunsthistoriker und Bestseller-Autor Florian Illies („Liebe in Zeiten des Hasses“).

Der Kunstdiebstahl aus Sachsens Schatzkammermuseum gilt als einer der spektakulärsten in Deutschland. Doch einen konkreten Auftraggeber habe es nicht gegeben, sagt einer der Angeklagten.

Das renommierte Medienkunstzentrum in Karlsruhe ist um einen Schatz reicher. Der amerikanische Ausnahmekünstler William Forsythe vermacht dem ZKM sein Archiv - ein „lebendes Ding“, wie er sagt.

Ein Tennisstar steht zur Biennale in Venedig Modell für ein Kunstwerk - und kaum jemand hat es bemerkt. Die Installation ist längst beendet, doch Interessierte haben wohl noch eine Chance.

Zum 250. Bestehen der Düsseldorfer Kunstakademie ist dieser ein Werk Ewald Matarés übergeben worden. Das 268 Kilogramm schwere Bronzerelief erinnert an einen der bedeutenden Lehrer der Akademie.

Nach dem Juwelendiebstahl aus dem Grünen Gewölbe in Dresden stehen die mutmaßlichen Täter vor Gericht. Jetzt wurde bekannt, wie hoch der Schaden tatsächlich ist, den sie angerichtet haben.

Der Diebstahl aus Sachsens Schatzkammermuseum im November 2019 gilt als einer der spektakulärsten Kriminalfälle in Deutschland. Im Februar sind nun zwei weitere Verhandlungstage angesetzt.

Der Sohn des US-Präsidenten ist nicht zum ersten Mal Zielscheibe der Republikaner. Dieses Mal geht es um die in New York ausgestellten Kunstwerke von Hunter Biden - und ihre anonymen Käufer.

Klima-Aktivisten machen mit Klebe-Aktionen oder Attacken auf Kunstwerke derzeit immer wieder Schlagzeilen. So auch im vergangenen Sommer in München. Jetzt müssen sie sich vor Gericht verantworten.

Im Prozess zum Juwelendiebstahl aus dem Grünen Gewölbe Dresden gibt es eine längere Verzögerung. Die Verteidigung von nun vier geständigen Angeklagten will die verabredete Befragung nun schriftlich.

Vor knapp vier Wochen suchten Taucher im Berliner Landwehrkanal nach Beutestücken aus dem Dresdner Grünen Gewölbe. Nun gab es weitere Tauchgänge im Zusammenhang mit dem spektakulären Juwelendiebstahl.

Der Diebstahl historischer Juwelen aus der sächsischen Schatzkammer hat nicht nur die Kunstwelt schockiert. Die Ermittler vermuteten früh Clankriminalität. Nun haben die Tatverdächtigen ausgepackt.

Günther Uecker, einer der berühmtesten deutschen Nachkriegskünstler, wird vom Land seines Geburtsortes geehrt. Der Objektkünstler erhalte den Verdienstorden des Landes Mecklenburg-Vorpommern, teilte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Montag mit. „Günther Uecker ist derzeit der bedeutendste lebende Künstler aus Mecklenburg-Vorpommern. Einer der wichtigsten deutschen Künstler der Gegenwart mit weltweiter Reputation.“

Große Freude in Wuppertal: Das Von der Heydt-Museum bekommt ein spektakuläres Bild als Dauerleihgabe. Ein unbekannter Mäzen hatte das expressionistische Gemälde in einem Bietergefecht auf einer Auktion ersteigert. Das Bild hat einen ganz besonderen Bezug zu Wuppertal.

Kurz vor Weihnachten wählte die Kunstakademie Düsseldorf die renommierte Architektin Donatella Fioretti zur neuen Rektorin. Nun kommen Fragen zum Wahlgang auf. Das nordrhein-westfälische Kultur- und Wissenschaftsministerium fordert Klärung.