Sport

Ledecky schwimmt Weltrekord über 1500 Meter Freistil

Sonntag, 30. Oktober 2022 - 10:14 Uhr

von dpa

© Frank Gunn/The Canadian Press via AP/dpa

Die 25-Jährige schlug laut Weltschwimmverband Fina in 15:08,24 Minuten an und war damit fast zehn Sekunden schneller als die Deutsche Sarah Wellbrock bei der bisherigen Bestmarke. Diese hatte Wellbrock 2019 bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften noch unter dem Namen Köhler aufgestellt. 2021 heiratete sie Schwimm-Olympiasieger Florian Wellbrock.

Die 21 Jahre alte Anna Elendt verbesserte derweil den deutschen Rekord über 100 Meter Brust auf 1:04,07 Minuten. „Ich hatte länger keine Kurzbahnrennen und bin zufrieden“, sagte Elendt, die den knapp zwölf Jahre alten Rekord von Caroline Ruhnau (1:04,78 Minuten) zuvor schon im Vorlauf um 24 Hundertstelsekunden unterboten hatte. Sie belegte damit Platz drei.

Ledecky ist auf den längeren Freistilstrecken aktuell kaum zu schlagen. Bei der Schwimm-WM im Juni in Budapest holte sie Gold über 400, 800 und 1500 Meter Freistil. Dabei triumphierte die US-Amerikanerin auf den beiden längsten Distanzen mit riesigem Vorsprung. 14 Einzel-Goldmedaillen hat Ledecky bei Weltmeisterschaften nun gewonnen. So viele holte noch keine Schwimmerin vor ihr.


Die Kommentarfunktionalität wurde für diesen Artikel deaktiviert.

Die Formel 1 wird auch im kommenden Jahr nicht in China fahren. Wie die Motorsport-Königsklasse mitteilte, ist die Austragung des Rennens in Shanghai wegen der schwierigen Corona-Lage im Land 2023 nicht möglich. Dies ergaben Gespräche mit den Veranstaltern und den zuständigen Behörden. Der Grand Prix von China war für den 16. April geplant gewesen.