Alle Artikel zum Thema: Medien

Medien

Autoritäre Regime verbreiten im Netz oftmals Desinformationen. Besonders Russlands Kriegspropaganda stellt laut EU eine große Bedrohung für Demokratien dar. Deshalb gibt es Pläne, dagegen vorzugehen.

RTL Deutschland plant in seinem Zeitschriftensegment um den früheren Verlag Gruner + Jahr den Wegfall von rund 700 der 1900 Stellen. Dazu werden Magazintitel eingestellt und Verkäufe geprüft, während in die verbleibenden Kernmarken wie zum Beispiel „Stern“ investiert wird, wie der Medienkonzern am Dienstag mitteilte.

Das Landgericht Düsseldorf muss in einem Streit zwischen der „New York Times“ und dem deutschen Rätsel-Produzenten Stefan Heine um die Rechte an der Wortmarke „Wordle“ entscheiden. Das Zivilverfahren wurde am Montag eröffnet. Die „New York Times“, die eine große Rätselseite betreibt und die Rechte an dem beliebten Buchstabenspiel besitzt, wirft dem deutschen Rätsel-Vertreiber vor, sich die deutschen Markenrechte an „Wordle“ gesichert zu haben, um sie vom deutschen Markt fernzuhalten. Es handele sich um eine nicht zulässige „bösgläubige Markenanmeldung“. Sie will dem Hamburger Heine per einstweiliger Verfügung die Nutzung der Marke verbieten lassen. Eine Entscheidung will das Gericht am 1. März verkünden.

Ein ordentlicher Beef zwischen den Juroren bei „Deutschland sucht den Superstar“ kann publicitymäßig nie schaden. Steckt bei Sängerin Katja Krasavice und ihrer Kritik an Macho Bohlen mehr dahinter?

Sein Kollege Adam hat frustriert hingeschmissen. Nun hat Vincent Ross seinen ersten Fall an der deutsch-polnischen Grenze, den er allein aufklären muss. Hilfe kommt von einem schrulligen Revierpolizisten.

Der krisengeschüttelte RBB zieht einen Schlussstrich unter die frühere Geschäftsleitung um die entlassene Intendantin Patricia Schlesinger. Jetzt arbeitet keiner der Direktoren mehr für den ARD-Sender.

Hat ein Werbebanner in Berlin gezeigt, wie die Deutschen zu Panzerlieferungen stehen? Ein entsprechender Clip geht viral. Doch wer genau hinschaut, erkennt: Der Clip ist manipuliert. Ein Faktencheck.

Ein Todesfall hatte zuletzt einen dunklen Schatten auf die Produktion geworfen. Doch nun steht die neue Truppe in den Startlöchern. Im April soll es wieder viel - das heißt: nichts zu Lachen geben.

Die Pilcher-Filme laufen bereits seit fast 30 Jahren im ZDF. Nun soll das Angebot deutlich ausgedünnt werden. Die Pläne sind auch Teil einer neuen Strategie, um jüngere Zuschauergruppen anzulocken.

Nach dem Finale der WDR-Spendenaktion „Der Westen hilft. Gemeinsam gegen den Hunger in der Welt“ haben Menschen noch einmal mehr als eine Million Euro gespendet. Insgesamt sind somit etwas mehr als 10,6 Millionen Euro für Hilfsprojekte in Krisenländern zusammengekommen, wie der WDR am Donnerstag mitteilte.

Nach 50 Jahren auf der Bühne planen Marianne und Michael ihre letzte Tournee. „Da soll die Jugend jetzt ran“, findet Marianne - und fügt hinzu: „Wir freuen uns jetzt auf unsere Freizeit“.

Picco von Groote ist die neue TV-Kommissarin im „Ostfrieslandkrimi“. Die Schauspielerin hat Beruf und Familie gut unter einen Hut bekommen. Doch sie findet, dass es für Frauen nicht einfach ist.

Seit Monaten ist Jenna Ortega als Netflix-Heldin Wednesday Addams ein Liebling der sozialen Medien. Doch sie hat eine Vorgängerin im TV: Lisa Loring war als Wednesday Addams ein Kinderstar.

„Meinst du nicht, die haben sich verzählt?“: Der RTL-Dschungel hat eine neue Regentin, die selbst nicht damit gerechnet hat. Djamila Rowe ergatterte erst auf den letzten Drücker einen Platz am Lagerfeuer.

Sie haben gedarbt, gewürgt und sich bekriegt: Nach rund zwei Wochen steht fest, wer um die RTL-Dschungelkrone kämpft. Lucas Cordalis sieht sich selbst als Regenten - seine Konkurrenz sieht das anders.

Mit einem Thriller mit „Tatort“-Kommissar Harald Krassnitzer in einer Hauptrolle ist am Samstagabend in Essen das Independent Film-Festival Snowdance eröffnet worden. Das Festival hatte zuvor neun Jahre im bayerischen Landsberg stattgefunden und ist jetzt ins Ruhrgebiet umgezogen. Gezeigt werden bis zum 5. Februar insgesamt 20 Lang- und 35 Kurzfilme, wie das Festivalmanagement mitteilte. Geplant ist bei dem Festival unter anderem eine Rainer Werner Fassbinder-Werkschau mit fünf Filmen.

Die „Sesamstraße“ wird 50. Das muss gefeiert werden. Zum Beispiel mit einem Familienkonzert in der Elbphilharmonie. Ernie und Bert haben zusammen mit Kindern Lieder aus der Sesamstraße gesungen.

Bald herrscht im RTL-Dschungel ein neuer Regent - vorher wird aber nochmal ausgesiebt. Gigi entdeckt dabei den Philosophen in sich - und Djamila den Gedanken, ob nicht ein anderer Job besser gewesen wäre.

Der krisengeschüttelte RBB steckt neben der Aufarbeitung der Vetternwirtschaftsvorwürfe auch noch mitten in einem Tarifstreit. Mitarbeiter erhöhen den Druck mit einem Warnstreik und Programmausfällen.

Der NDR hat die Bewerber um Deutschlands Beitrag für den ESC in Liverpool veröffentlicht. Zwei der bekanntesten Acts haben ihren Platz im Vorentscheid noch gar nicht sicher. Sie müssen auf Tiktok hoffen.

Der 24 Jahre alte Sport-Kommentator Christian Scherpe ist überraschend gestorben. Das teilte sein langjähriger Fußballverein FC Adler Meindorf aus dem nordrhein-westfälischen Sankt Augustin auf Instagram mit. Der Verein beruft sich auf Scherpes Familie, wie er der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Lange dachte man, dass es im RTL-Dschungelcamp in diesem Jahr maximal Kabbeleien und keine epischen Streit-Arien geben würde. Weit gefehlt! Im Mittelpunkt steht der bislang sanftmütige Lucas Cordalis.

Mit der Reform sollte der anlasslosen Massenüberwachung im BND-Gesetz eigentlich klare Grenzen gezogen werden. Doch das Gegenteil sei der Fall, monieren Kritiker - und ziehen in Karlsruhe vor Gericht.

Im Dschungel war es wieder Zeit für einen Abschied: Cecilia Asoro wurde dieses Mal von den Zuschauern aus dem Camp gewählt. Eine Kandidatin sorgte unterdessen bei ihrer Dschungelprüfung für feuchte Augen.

Sie war die erste Sprecherin der „Tagesschau“ und gehört zu Deutschlands bekanntesten TV-Gesichtern. Zu ihrem 80. Geburtstag erzählt die Hamburgerin Dagmar Berghoff von den Hürden auf ihrem Weg.

Ganz klar totaler Murks: Manche Menschen haben eine eindeutige Meinung zu wissenschaftlichen Erkenntnissen. Den eigenen Wissensstand schätzen meinungsstarke Leute oft als hoch ein, zeigt eine Analyse. Zurecht?

Der Fall sorgte weltweit für Schlagzeilen: Ein britischer Journalist und ein Indigenen-Experte wurden im Amazonasgebiet tot aufgefunden. Die Polizei will nun wissen, wer hinter den Morden steckt.

Im australischen Dschungel wird eine Pritsche frei: Eine Kandidatin verlässt die TV-Show und ist von ihrem Rauswurf richtig überrascht. Die anderen Camper dürfen weiter zoffen und Sterne sammeln.

Sänger Pietro Lombardi und Influencerin Laura Maria Rypa sind Eltern geworden. Das Paar veröffentlichte am Freitag bei Instagram ein Foto von sich mit dem Sohn und schrieb dazu: „Willkommen zuhause, Leano Romeo“. Auf dem Bild ist zu sehen, wie Pietro seiner Verlobten einen Kuss am Kopf gibt.

Nach einigen vergeigten Prüfungen in der ersten Woche des RTL-Dschungelcamps haben Sänger Lucas Cordalis und Designerin Claudia Effenberg die hungrigen Mäuler der Promis ein wenig gestillt. Cordalis und Effenberg holten bei der Prüfung in der am Donnerstagabend ausgestrahlten Folge von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ immerhin neun von zwölf Sternen. Zumindest Effenberg kann sich aber nicht lange auf den Erfolg ausruhen - zur nächsten Prüfung muss sie mit Reality-Star Gigi Birofio und Sänger Cosimo Citiolo antreten.

Der Ukraine-Krieg, die Revolution im Iran und die Debatte über gesellschaftliche Vielfalt hat zuletzt die Arbeit vieler Medienschaffender geprägt. Das zeigen auch die Nominierungen zum Grimme-Preis.

Sie muss schon wieder ran: Diesmal muss Model Tessa Bergmeier mit zwei Mitstreiterinnen in die Dschungelprüfung. Ein anderer Star im Camp berichtet derweil vom Tod seines prominenten Vaters.

Am vierten Tag von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ haben die Zuschauerinnen und Zuschauer Erbarmen mit Model Tessa. Und im Camp werden derweil tragische Familiengeschichten erzählt.

Immer wieder etwas Neues planen? „GZSZ“-Star Daniel Fehlow will sich nicht mehr unter Druck setzen, seinen Kindern immer mehr bieten zu müssen. Manchmal könne sich auch bei einem Besuch im Wald genug ergeben.

Bei der Dschungelprüfung mussten sich Tessa und Cosimo mit reichlich Ekligem überschütten lassen. Das anschließende Interview ließ das Model dann platzen. Sie wollte sich einfach nur waschen.

Für Kulturschaffende war die Corona-Zwangspause eine bittere Zeit. Nun aber startet der Wormser Schauspieler André Eisermann wieder durch: mit einer Historienserie, einem „Tatort“ - und privatem Glück.

Nach jahrzehntelanger Karriere hat sich Schlager-Ikone Jürgen Drews am Samstag offiziell von der Bühne verabschiedet. „Ich habe so viele schöne Dinge erlebt, und wenn ich mir es nochmal aussuchen könnte, würde ich fast alles wieder genauso machen“, sagte der 77-Jährige der Deutschen Presse-Agentur kurz vor der Ausstrahlung seiner Abschiedsshow „Zum allerletzten Mal: Der große Schlagerabschied“. Der gebürtige Brandenburger hatte bereits im Herbst 2021 seinen Abschied angekündigt. Dass sich dieser nun verschoben hat, habe terminliche Gründe gehabt, so Drews.

Ein Schlagerkönig dankt ab: Der 77-Jährige war auf der Bühne Zuhause, bespaßte Jahrzehnte die Massen mit seinen Liedern. Nun geht es für ihn vom „Bett im Kornfeld“ aufs Sofa. Wird ihm da langweilig?

Der an Polyneuropathie erkrankte Schlagersänger Jürgen Drews fühlt sich nach eigener Aussage durch die Nervenkrankheit nicht stark eingeschränkt. „Im Alltag spielt diese Krankheit eine nicht so große Rolle für mich“, sagte Drews der Deutschen Presse-Agentur. Zwar sei sein Gang nicht mehr ganz so flüssig wie früher und er sei nicht mehr so schnell wie er es gern wäre, „aber das ist ja ebenfalls eine Begleiterscheinung des Älterwerdens“. Im Alltag habe er keine Schmerzen, sagte der 77-Jährige.

Prominenter Ehrengast beim Kölner Rosenmontagszug: Die Maus aus der „Sendung mit der Maus“ wird auf dem Kinderwagen der Roten Funken mitfahren. Vorher wird die Maus laut WDR standesgemäß eingekleidet: Sie bekomme bei der Stamm-Schneiderin der Funken eine traditionelle Narrenkappe („Krätzchen“) angepasst.

Mit Ausnahme des Pandemiejahres 2020 ist die Zahl der US-Serien in den letzten zwei Jahrzehnten jedes Jahr gestiegen - auf rund 600 im Jahr 2022. Doch nun scheint die Serienblase zu platzen.

Eigentlich habe er heimlich von der Bildfläche verschwinden wollen, sagt Jürgen Drews. Doch zum Abschied gibt es jetzt doch noch einmal eine große Show. Der „König von Mallorca“ gibt sich gelassen.

Bevor sich Jürgen Drews am Samstag ganz offiziell von der Bühne verabschiedet, hält sich die Aufregung bei der Schlager-Ikone nach eigenen Worten in Grenzen. „Nervös bin ich nicht“, sagte Drews der Deutschen Presse-Agentur vor der Ausstrahlung seiner Abschiedsshow „Zum allerletzten Mal: Der große Schlagerabschied“ am Samstag (20.15 Uhr/ARD). Die Sendung wurde bereits Ende Oktober in Leipzig aufgezeichnet. „Ich werde mir die Sendung auf jeden Fall noch mal in aller Ruhe im TV ansehen. Bin schon sehr gespannt“, sagte der gebürtige Brandenburger.

Ihre Sendung ist für viele ein Sonntagabend-Ritual wie der „Tatort“. Anne Will talkt spätabends im Ersten, so ist man es gewohnt. Doch Ende 2023 wird damit Schluss sein. Eine Nachfolge ist noch nicht bekannt.

Boris Becker darf wieder das machen, was er nach Meinung vieler Experten und Fans am besten kann: Tennisspiele kommentieren. Sein Job während der Australian Open dient auch der Rehabilitation.

Die Talkshow „Anne Will“ im Ersten wird Ende des Jahres 2023 beendet. Der Vertrag laufe aus, teilten der Norddeutsche Rundfunk (NDR) und die Moderatorin am Freitag in Hamburg mit.

Das deutsche C-Prominententum bezieht wieder seine Pritschen: Eine neue Staffel des RTL-Dschungelcamps beginnt und verheißt viel Reis, Bohnen und Gezank. Ob sich der alte Zauber wieder einstellt?

Krisen und Klimawandel haben für Menschen auf dem afrikanischen Kontinent dramatische Folgen. Doch ihre Geschichten kommen in den meisten Medien viel zu kurz, zeigt ein neuer Bericht.