Alle Artikel zum Thema: Nationalmannschaft

Nationalmannschaft

Manuel Neuer meldet sich wortgewaltig aus dem Krankenstand. Er verärgert die Münchner Bosse, die weise reagieren müssen. Eine Erfolgsgeschichte gerät in Gefahr. Wichtige Schutzpatrone sind weg.

Borussia Mönchengladbachs früherer Weltmeister Christoph Kramer kann die Aufregung um das Interview seines einstigen Nationalmannschaftskollegen Manuel Neuer nicht nachvollziehen. Inhaltlich wollte sich der 31-Jährige am Samstagabend nach dem 0:0 gegen den FC Schalke nur in Grundzügen äußern, er glaube aber, „dass da in einem halben Jahr keiner mehr drüber redet“. Das Fußball-Geschäft sei „ein bisschen skandalresistent, weil wir aus allem immer viel machen“, sagte Kramer, der auch als TV-Experte arbeitet, bei Sky.

Vor wegweisenden Wochen sorgt Manuel Neuer für explosive Stimmung beim FC Bayern. Nach Interview-Attacken und der Replik von Oliver Kahn ist die Zukunft spannend. Im Fokus steht auch Nagelsmann.

Seine beiden Vorgänger verließen den Deutschen Eishockey-Bund trotz laufender Verträge, um die eigene Karriere voranzutreiben. Vom neuen Bundestrainer hat der DEB dies nicht zu befürchten.

Harold Kreis - noch DEL-Coach in Schwenningen - tritt den Bundestrainer-Job mit „Riesenfreude“ an. Sein Vertrag läuft bis 2026. Der Verband formuliert gleich mal die „nächsten Ziele“.

Den deutschen Handballern gelingt die erhoffte Trotzreaktion. Nach dem Viertelfinal-Aus holt die DHB-Auswahl in der unliebsamen WM-Platzierungsrunde den ersten Sieg. Aber wieder wird es dramatisch.

Die Gegner für die ersten Länderspiele der Fußball-Nationalmannschaft nach der WM-Enttäuschung im März sind fix. Für den Bundestrainer sind die Partien der Start in die lange EM-Vorbereitung.

Dänemark darf bei der Handball-Weltmeisterschaft weiter vom dritten Titel nacheinander träumen. Der Gold-Gewinner von 2019 und 2021 qualifizierte sich durch ein lockeres 40:23 (21:12) gegen Ungarn souverän für das Halbfinale.

Deutschland gegen Frankreich - das ist im Handball längst ein Klassiker. Im WM-Viertelfinale stehen sich beide Team schon zum 75. Mal gegenüber. Einige Duelle sind besonders in Erinnerung geblieben.

Der frühere Fußball-Nationaltorwart Toni Schumacher rät Manuel Neuer (36) zum Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft. „Aufgrund der Belastung würde ich an seiner Stelle auf die Nationalmannschaft verzichten und mich voll auf Bayern konzentrieren“, sagte der 68 Jahre alte Schumacher in einem Interview von „Münchner Merkur/tz“ (Dienstag).

Die deutschen Handballer müssen in ihrem abschließenden Hauptrundenspiel bei der WM auf Paul Drux verzichten. Der Rückraumspieler ist erkältet und fällt für die Partie gegen Norwegen am Abend (20.30 Uhr/ARD) aus, wie der Deutsche Handballbund (DHB) kurz vor Anpfiff mitteilte. Wie lange der 27-Jährige fehlen wird, ist unklar.

Jetzt kommen die Schwergewichte. Für die deutschen Handballer geht es zum Abschluss der WM-Hauptrunde gegen Norwegen. Danach wartet im Viertelfinale entweder Frankreich oder Spanien.

Das „kleine Déjà-vu“ von Rudi Völler dürften viele deutsche Fußballfans spüren. Der neue Nationalmannschaftsdirektor ist sich über die Jahre treu geblieben. Das bekommt sogar die Politik zu hören.

Deutschland gegen Niederlande - das ist im Fußball ein Klassiker. Nun kommt es bei der Handball-WM zum brisanten Nachbarduell, in dem das DHB-Team schon das Ticket fürs Viertelfinale lösen kann.

Deutschlands Handballer setzen ihre Erfolgsserie bei der WM ungebremst fort. Im ersten Hauptrundenspiel deklassiert die DHB-Auswahl Argentinien. Jetzt wartet jedoch ein ganz anderes Kaliber.

Rudi Völler wird zum 1. Februar neuer Direktor der Fußball-Nationalmannschaft der Männer. Der Deutsche Fußball-Bund folgt mit der Entscheidung für den 62-Jährigen einer Empfehlung einer Taskforce. Völler soll die DFB-Auswahl nach dem WM-Aus aus dem Leistungs- und Stimmungstief führen, wie der Verband am Donnerstag entschied.

Bayern-Boss Oliver Kahn blickt dem „absoluten Topspiel“ zum Start ins Fußballjahr „optimistisch“ entgegen. Allerdings sei es nach langer Pause immer schwierig. Lob gibt’s für einen WM-Teilnehmer.

Die Verpflichtung von Ex-Nationalspieler Harold Kreis als neuer Eishockey-Bundestrainer gilt nur noch als Formsache. Der aktuelle Schwenningen-Coach soll Nachfolger von Toni Söderholm werden.

Die deutschen Handballer haben den ersten Stresstest bei der WM bestanden. Gegen Algerien kann sich die DHB-Auswahl für den Kampf ums Viertelfinale in der zweiten Turnierphase warmspielen.

Die deutschen Handballer stehen vor der ersten schweren WM-Prüfung. Gegen Serbien muss die DHB-Auswahl ihre unerklärlichen Schwächephasen abstellen. Eine Niederlage könnte schwere Folgen haben.

Tim Meyer hört nach 21 Jahren als Nationalmannschaftsarzt auf. Der 55-Jährige erlebte in Katar sein sechstes WM-Turnier. Er hat viel erlebt mit vier Bundestrainern - und am Ende eine Pandemie.

Tim Meyer gehörte schon unter Rudi Völler zur DFB-Auswahl. Nun endet seine Zeit beim Nationalteam. Sein Rücktritt habe nichts mit dem WM-Debakel von Katar zu tun, betont der Mediziner.

Die deutschen Handballer gehören bei der WM nicht zu den Medaillenfavoriten. Ein Jahr vor der Heim-EM will das DHB-Team nach zuletzt schwachen Turnierauftritten für positive Schlagzeilen sorgen.

Bob Hanning sieht in der fehlgeschlagenen WM der deutschen Fußballer eine Chance für den Handball. Das deutsche Team zählt er bei der beginnenden Weltmeisterschaft aber nicht zu den Favoriten.

Thomas Müller will in der Nationalmannschaft weitermachen - trotz des WM-Debakels. Lothar Matthäus verblüfft dieser Entschluss. Der Rekordnationalspieler traut Müller aber noch einiges zu.