Bocholt

70 Jahre Mitglied im Kirchenchor St. Georg

rating rating rating rating rating ()

70 Jahre Mitglied im Kirchenchor St. Georg

Die Jubilare des Kirchenchors St. Georg (vorne von links), Hermann Josef Schlatt, Luitgard Tekampe und Karl Tenbensel, mit Chorleiter Werner Hespe (hinten links) und dem Vorsitzenden Leo HeßlingFOTO: Gudrun schröck

Bocholt (bib) Auch wenn alles in diesem Jahr etwas ungewöhnlich war und unter sehr strengen Vorschriften ablief, wollten viele Mitglieder des Kirchenchors St. Georg bei der Feier des Cäcilienfestes, die sich auf einen Wortgottesdienst und die anschließende Ehrung langjähriger Kirchensänger beschränkte, dabei sein. So war Bocholts Stadtkirche am Sonntagabend zur Auszeichnung der Jubilare tatsächlich recht gut gefüllt.

Hermann Josef Schlatt singt seit 70 Jahren im Chor. Weil seine Freunde damals, 1950, alle im Chor waren, wollte er gern auch mitsingen und meldete sich kurz vor Ostern an, erinnert er sich. Dabei war das damals gar nicht so einfach: „Beim damaligen Chorleiter Dr. Josef Schmidt, musste jeder Bewerber in drei Proben erst einmal vorsingen, dann wurde über eine Aufnahme abgestimmt“, sagt Schlatt.

Von Anfang an sang er als Bassstimme und gefallen habe es ihm immer, erzählt er. An den Zusammenhalt, die schönen Feste und Chorfahrten denken er und seine Frau Martha, die zwei Jahre nach ihm in den Chor eintrat, heute gerne zurück.

Karl Tenbensel singt 65 Jahre im Kirchenchor. Schon in der Schülerschola bei Ss. Ewaldi war er aktiv dabei. Später sang er in St. Bernard Lowick unter Leitung von Rainer Falk, und im St.-Georg-Chor ist er mit seiner Frau Christel nun bereits 25 Jahre aktives Mitglied.

Luitgard Tekampe begeht ihr 60-jähriges Chorjubiläum. Als sie sich gemeinsam mit ihrer Schwester Luise 1960 um die Aufnahme im Chor bewarb, musste sie bei Chorleiter Martin Glöckner noch vorsingen, erinnert sie sich. Schon damals wurde im Kolpinghaus, im langjährigen Probenraum des Kirchenchores, geprobt. Auch Luitgard Tekampe konnte ihren Mann Paul und ihren Sohn Guido für den Chor begeistern. Beide unterstützen tatkräftig seit Langem den Verein.

Dem Vorsitzenden Leo Heßling, der bereits 53 Jahre im Chor singt, wurde am gleichen Abend auch eine Auszeichnung zuteil. 25 Jahre ist er Vorsitzender der Chorgemeinschaft, 32 Jahre arbeitet er bereits im Vorstand. Es sei ihm immer eine Herzensangelegenheit gewesen und so würde es auch bleiben, versicherte er und sprach die Hoffnung aus, „dass wir bald wieder singen dürfen“.

Artikel bewerten

Rate PrintStory Rate PrintStory Rate PrintStory Rate PrintStory Rate PrintStory