Alle Artikel zum Thema: Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Bei der Durchsuchung des „Cyberbunkers“ 2019 kamen Ermittler auf die Spur von Exclu: Über diesen Dienst tauschten sich vor allem Drogenhändler aus. Nun wurden 48 Beschuldigte festgenommen.

Noch ein Punkt bis zum Saisonziel Klassenerhalt. Von der Meisterschaft redet bei Union Berlin niemand offiziell. Doch von der Spitze abschütteln lassen wollen sich die Köpenicker auch nicht.

Nach vielen Erfolgen gibt es für Deutschlands Tennis-Herren im Davis Cup einen Rückschlag. Statt um den Titel geht es gegen den Abstieg. Auch, weil Zverev seine Form sucht und guter Nachwuchs fehlt.

Der Nürburgring hat den insolventen Hunsrück-Flughafen Hahn gekauft. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur vom Freitag ist ein notarieller Vertrag über einen Kaufpreis von rund 20 Millionen Euro unterschrieben worden. Damit ist die Ring-Besitzgesellschaft NR Holding um den Russen Viktor Charitonin bei dem Airport eingestiegen.

Alexander Zverev spielt wieder Davis Cup, doch mit dem aktuellen Modus kann er sich weiter nicht anfreunden. In Trier nennt der Olympiasieger Gründe und präsentiert seine eigenen Ideen.

Dem FC Bayern gelingt ein Pokal-Befreiungsschlag bei Mainz 05. Neuzugang João Cancelo hat bei seinem Blitzdebüt einen starken Einstand und bereitet das erste Tor vor - obwohl er das gar nicht sollte.

Mit Neuzugang João Cancelo in der Startelf spielt der FC Bayern wie ausgewechselt. Nach drei Liga-Ausrutschern läuft im DFB-Pokal alles nach Plan. Der FSV Mainz 05 spielt zu kurz richtig mit.

Jüdisches Welterbe in Deutschland verpflichtet. Das betont Bundespräsident Steinmeier bei einem Festakt in Rheinland-Pfalz. Er fordert die Bürger auf, Antisemitismus entschieden entgegenzutreten.

Nach Yann Sommer und Daley Blind kommt der dritte neue Spieler in diesem Winter zum FC Bayern. Gut 24 Stunden nach seiner Verpflichtung könnte Cancelo schon sein Debüt geben. Er hat große Ziele.

Die Bundesinnenministerin sprach von „Hinrichtung“, der Richter von „Menschenjagd“: Der Gewalttod zweier Polizisten erschütterte viele. Nun jährt sich die Tat. Vor Ort überwiegt immer noch Trauer.

Dreimal 1:1 ist gar nicht Bayern-like. Vorstandsboss Kahn registriert dabei eine andere Ergebniskrise als im Herbst. Er sieht zwei Teams - das vor und das nach der WM. Kann der „Wut-Motor“ helfen?

Karim Onisiwo dreht auf. Gegen den VfL Bochum erzielt der 30-Jährige für den FSV Mainz 05 drei Tore. Im Pokal kommt nun der größtmögliche Gegner nach Rheinhessen. Die Gäste enttäuschen.

Karim Onisiwo dreht auf. Gegen den VfL Bochum erzielt der 30-Jährige für den FSV Mainz 05 drei Tore. Im Pokal kommt nun der größtmögliche Gegner nach Rheinhessen. Die Gäste enttäuschen.

Für den Hamburger SV zählt nur der Aufstieg. Fünf Zweitliga-Jahre sind genug. Dass dies kein Selbstläufer ist, zeigt die Hinrunde. Vor der Rückrunde hat der HSV noch einige Konkurrenten zu fürchten.

Der Medikamentenmarkt wächst. Immer mehr Mittel werden in Fläschchen oder Spritzen abgefüllt. Davon profitiert der Spezialglashersteller Schott, der seine Pharma-Tochter nun an die Börse bringen will.

Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic hat den amerikanischen Fußball-Nationalspieler Giovanni Reyna nach dem Bundesligaspiel beim FSV Mainz 05 gelobt und gegen die Kritik aus seinem Heimatland verteidigt. „Das war nicht leicht für ihn in den vergangenen Wochen“, sagte er nach dem 2:1 (1:1) am Mittwochabend. „Wir haben häufig mit ihm gesprochen. Die Dinge, die ihm vorgeworfen wurden, die können wir nicht bestätigen. Er hat sich bei uns nichts zuschulden kommen lassen.“ Der US-Nationaltrainer Gregg Berhalter hatte dem 20-jährigen Reyna fehlende Einsatzbereitschaft bei der Weltmeisterschaft in Katar vorgeworfen und ihn insgesamt nur 52 Minuten eingesetzt.

Laut Borussia Dortmunds Sportdirektor Sebastian Kehl liegen für Jungstar Jude Bellingham „im Moment keine Anfragen“ vor. Der Engländer, der noch bis 2025 einen Vertrag beim BVB hat, wird bei zahlreichen Top-Clubs in Europa gehandelt, eine Ablösesumme von über 100 Millionen Euro ist im Gespräch. „Aus sportlicher Sicht würde ich es mehr als begrüßen, wenn der Junge noch bleiben würde und noch lange bei Borussia Dortmund bleiben würde. Wie sich das Thema in ein paar Monaten entwickelt, kann ich nicht voraussehen“, sagte Kehl dem TV-Sender Sky am Rande des Spiels beim FSV Mainz 05 am Mittwoch.

Nach der Tötung eines Mannes im Eifelort Hersdorf hat die Polizei zwei Tatverdächtige im nordrhein-westfälischen Remscheid festgenommen. Gegen die Männer im Alter von 20 und 26 Jahren sei am Mittwoch Haftbefehl erlassen worden, teilte die Staatsanwaltschaft Trier mit. Gegen sie bestehe der „dringende Tatverdacht“ des gemeinschaftlichen Mordes aus Habgier. Das 56 Jahre Opfer wurde in der Nacht vom 14. auf den 15. Januar in seinem Haus getötet.

Erst fliegt eine Gruppe auf, die Gesundheitsminister Karl Lauterbach entführen wollte. Später wird auch eine pensionierte Lehrerin verhaftet. Jetzt soll fünf Beschuldigten der Prozess gemacht werden.

Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen eine mutmaßliche Terrorgruppe erhoben, die den Sturz der Bundesregierung und die Entführung von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) geplant haben soll. Der Prozess gegen die vier Männer und eine Frau, die seit dem vergangenen Jahr in Untersuchungshaft sitzen, soll am Oberlandesgericht Koblenz stattfinden, wie die Karlsruher Behörde am Montag mitteilte.

Bruno Labbadia ist zurück in der Bundesliga. Das 1:1 gegen den FSV Mainz 05 reicht beim Einstand für den VfB Stuttgart nicht, um den Relegationsrang zu verlassen. Für Labbadia bleibt viel Arbeit.

Bei der Ahr-Flutkatastrophe 2021 starben mindestens 134 Menschen. Wo drohen bei einem möglichen neuen Hochwasser weitere Hangrutsche und Aufstauungen? Wissenschaftler forschen nun mit Spezialdrohnen.

Bei staatlichen Hilfen für Privathaushalte und die Wohnungswirtschaft nach der Flutkatastrophe 2021 sind bislang 210 Betrugsverdachtsfälle in Nordrhein-Westfalen identifiziert worden. Das geht aus einem Bericht von NRW-Kommunalministerin Ina Scharrenbach (CDU) an den Fachausschuss des Düsseldorfer Landtags hervor. Dabei gehe es um ein Gesamtvolumen von 9,4 Millionen Euro.

Trotz sinkender Mitgliederzahlen kann sich die Evangelische Kirche im Rheinland weiterhin über ein Plus bei den Kirchensteuereinnahmen freuen. Zugleich wird diese Steigerung aber durch Inflation, steigende Energiepreise und höhere Personalkosten teilweise wieder aufgezehrt, wie aus dem am Donnerstag vorgelegten Finanzbericht der zweitgrößten evangelischen Landeskirche hervorgeht.

„Fromm und politisch“ - so will die schrumpfende evangelische Kirche im Rheinland sein. Zwar klinge Gottes Wort für viele heute eher außerirdisch, meint der Präses. Aber zu den irdischen Konflikten von der Ukraine bis nach Lützerath findet die Kirche klare Worte.

Die nordrhein-westfälische Landesregierung plant, die eigentlich Ende Juni auslaufende Antragsfrist für die Hochwasserhilfe 2021 zu verlängern. Der Bund habe die Möglichkeit grundsätzlich geschaffen, berichtete das NRW-Wirtschaftsministerium am Dienstag in Düsseldorf. Allerdings seien noch formale Voraussetzungen zu erfüllen - unter anderem durch einen Bundesratsbeschluss. „Derzeit stimmen sich die Länder Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ab, um dem Bund die jeweiligen Bedarfe für die Fristverlängerung zu melden.“

Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Thorsten Latzel, sieht eine wachsende Entfremdung der Menschen von der Vorstellungswelt des christlichen Glaubens. „Diese Rede von Gott ist für immer mehr Menschen schlicht fremd und teilweise unverständlich“, sagte Latzel am Dienstag bei der Synode in Düsseldorf. Schon die Vorstellung, dass Gott existiere, sei für viele befremdlich. Gefragt, ob sie an Gott glauben, würden viele Menschen sagen: „Nee, ich bin normal.“

Die Zahl der Meldungen über Gewalt in Kindergärten ist einem Zeitungsbericht zufolge in den vergangenen Jahren in Nordrhein-Westfalen sprunghaft gestiegen. Wie die in Bielefeld erscheinende „Neue Westfälische“ (Dienstagsausgabe) berichtete, haben sich die Zahlen zu körperlicher Gewalt, pädagogischem Fehlverhalten und sexueller Gewalt verdoppelt oder sogar verdreifacht.

In der aufgeheizten Debatte über den geplanten Kohle-Abbau unter Lützerath hat Nordrhein-Westfalens Regierungschef Hendrik Wüst (CDU) um Unterstützung für den Kohle-Kompromiss geworben. Vor der Synode der Evangelischen Kirche im Rheinland räumte Wüst am Montag in Düsseldorf ein: „Wir verstromen gerade mehr Kohle, als wir ursprünglich gewollt haben, emittieren mehr CO2, als wir gewollt haben.“ Die in früheren Jahren gebaute „Brücke aus russischem Gas“, die in die Energiewende führen sollte, habe in der Realität nicht getragen. „Deswegen ist das gerade so unglaublich schwer.“

Für Kulturschaffende war die Corona-Zwangspause eine bittere Zeit. Nun aber startet der Wormser Schauspieler André Eisermann wieder durch: mit einer Historienserie, einem „Tatort“ - und privatem Glück.

Während der Corona-Pandemie konnte die Synode der rheinischen evangelischen Kirche nur digital tagen. Jetzt treffen sich die 199 Mitglieder erstmals wieder in Präsenz. Bildung, Energiekrise und Klimaschutz sind die beherrschenden Themen.

Das Bedürfnis nach einem gesunden Lebensstil lässt auch die Nachfrage nach alkoholfreiem Sekt steigen. Zugleich verbessern moderne Technologien der Entalkoholisierung den Geschmack dieses Schaumweins.