Volleyball

SV Blau-Weiß Dingden bezwingt die Stralsunder Wildcats

Drei unerwartete Punkte eingefahren

Sonntag, 25. November 2018 - 16:40 Uhr

von Matthias Grütter

Dingden/Stralsund - Der SV Blau-Weiß Dingden hat tatsächlich die „Wildkatzen gezähmt“ und durchaus überraschend alle drei Punkte von der Ostsee entführt. Der Volleyball-Zweitligist war davon ausgegangen, dass er bei den Stralsunder Wildcats verlieren würde. Dass ein 3:0 (25:21, 25:17, 33:31)-Sieg heraussprang, davon waren noch nicht mal die kühnsten Optimisten ausgegangen.

© BWD/Dirk Kappmeyer

Der Moment des Triumphes: Die Zweitliga-Volleyballerinnen des SV Blau-Weiß Dingden mit (von links) Andrea Harbring, Pauline Kappmeyer, Eva Schmitz, Katrin Kappmeyer, Rieke Tidden und Maike Schmitz haben sich soeben bei den Stralsunder Wildcats mit 3:0 Sätzen behauptet.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden