Alle Artikel zum Thema: Vorausmeldung

Vorausmeldung

Ein mutmaßlicher Betreiber von Plattform für Fotos und Videos von missbrauchten Kindern und Jugendlichen muss sich ab heute (9.00 Uhr) vor dem Landgericht Bielefeld verantworten. Die Anklage wirft dem 33-jährigen Bielefelder vor, im Jahr 2021 über einen in der Ukraine angemieteten Server zwei Plattformen für Pädophile als Administrator betrieben zu haben. Außerdem soll der Mann selbst solche Fotos oder Videos getauscht und besessen haben. Die Ermittlungen hatte die Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime bei der Kölner Staatsanwaltschaft geführt. Bis Ende Januar sind drei weitere Prozesstage angesetzt.

Die erwartete Räumung des Dorfes Lützerath im rheinischen Braunkohlerevier könnte an diesem Mittwoch beginnen. Die Stimmung hatte sich zuvor bereits spürbar aufgeheizt. Die Polizei räumte am Dienstag auf dem Zufahrtsgelände Barrikaden weg, was die Klimaaktivisten empörte. Vereinzelt kam es zu Handgreiflichkeiten. Die Einsatzkräfte planen einen Großeinsatz, der nach eigenen Angaben bis zu vier Wochen dauern könnte. Seit Dienstag (10.1.) hat die Polizei aufgrund einer Allgemeinverfügung des Kreises Heinsberg die Möglichkeit zur Räumung des Dorfes. Diese könnte frühestens an diesem Mittwoch beginnen.