Alle Artikel zum Thema: Wirtschaft

Wirtschaft

Eine kompakte Broschüre mit Informationen zum neuen Wohngeld soll Mietern Orientierung für ihre Anträge geben. Das Infoblatt wurde gemeinsam entwickelt vom Bauministerium, der Verbraucherzentrale sowie Vertretern vom Mieterbund und der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Nordrhein-Westfalens. Es soll an die Mieter in NRW verteilt werden, wie die Landesregierung am Dienstag in Düsseldorf mitteilte.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hofft auf unternehmerische Standorttreue im Gegenzug für staatliche Förderungen. Deutschland hätte einen entscheidenden Vorteil gegenüber vielen anderen Ländern, sagt DGB-Chefin Fahimi.

Der Ansturm auf das neue Wohngeld bringt viele Stadtverwaltungen in NRW an die Grenzen. „Die Zahl der Anträge in den Wohngeldstellen steigt massiv. Einige Kommunen berichten von einer Verdopplung und der Trend zeigt weiter nach oben“, sagte Eckhard Ruthemeyer (CDU), Präsident des Städte- und Gemeindebundes NRW, der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ („WAZ“/Donnerstag). Aufgrund der dünnen Personaldecke und des Fachkräftemangels dürften „deutlich längere Wartezeiten nicht zu verhindern sein“.

Zum Start ins Jahr markiert die CDU ihre Positionen bei Energie und Klimaschutz. Weitere inhaltliche Erneuerungen sollen folgen. Nur lenken auch selbst gesetzte Reizthemen die Aufmerksamkeit etwas ab.

Chinas restriktive Corona-Maßnahmen erschweren auch für Apple die Produktion dort im Land zunehmend. Offenbar haben die Zulieferer des iPhone-Herstellers aber bereits eine gute Alternative gefunden.