Alle Artikel zum Thema: Wladimir Putin

Wladimir Putin

Die Ursache des Absturzes in der Nähe von Kiew ist noch unklar. Unter den Toten sind neben dem Innenminister auch vier Kinder. Kreml-Chef Wladimir Putin gibt sich siegessicher. Die aktuellen Entwicklungen.

Kremlchef Wladimir Putin reist zu einem Rüstungskonzern in St. Petersburg und lobt die russische Raketenproduktion. Der Sieg Russlands sei „unausweichlich“, der Krieg gegen die Ukraine gerechtfertigt.

Der Internationale Strafgerichtshof kann Kremlchef Putin nicht wegen seines Angriffskrieges auf die Ukraine belangen. Außenministerin Baerbock will das ändern - und ein wichtiges Zeichen Richtung Moskau senden.

Alexej Nawalny kehrte vor zwei Jahren nach einer Behandlung in Deutschland wegen eines Giftanschlages trotz Lebensgefahr nach Moskau zurück. Seitdem sitzt er in Haft und bleibt Oppositionsanführer.

In seinem an Niederlagen reichen Krieg in der Ukraine setzt Kremlchef Putin nun Russlands ranghöchsten Offizier als direkten Kommandeur ein. Die neue Befehlsgewalt dürfte den Machtkampf in der Truppe anheizen.

Im September ließ Putin Donezk und Luhansk im Osten sowie Cherson und Saporischschja im Süden der Ukraine annektieren. Der Kremlchef ordnet an, für diese Regionen einen Plan für die Entwicklung auszuarbeiten.

Nach dem Willen Moskaus sollte es eine Feuerpause geben. Doch es werden neue Kämpfe gemeldet. Russlands Ex-Präsident beschimpft die Ukrainer und die Bundesaußenministerin wüst. Die News im Überblick.

Für das orthodoxe Weihnachtsfest hat Kremlchef Putin eine Feuerpause angeordnet. Kiew nennt es eine „Heuchelei“. Russlands Ex-Präsident Medwedew geht nicht nur mit ukrainischen Politikern hart ins Gericht.

Kommt es irgendwann erneut zu Verhandlungen zwischen Moskau und Kiew? Kremlchef Putin betont seine Bereitschaft dazu, stellt jedoch Bedingungen. Dem Westen wirft er einmal mehr eine „destruktive Rolle“ vor.

Sie können mehr als 500 Kilometer weit und extrem schnell fliegen: „Zirkon“-Raketen. Russland hat mit ihnen ein modernes Kriegsschiff ausgestattet. Von der Flugabwehr sind sie praktisch nicht aufzuhalten.

Viele Russen fragen sich in ihren Neujahrsferien, wie es in dem von Niederlagen überschatteten Krieg gegen die Ukraine weitergeht. Dabei geht es auch um Schuldfragen - und um Kremlchef Putin.

Durch Russlands Drohnen- und Raketenangriffe gibt es zum Jahreswechsel viele Opfer in der Ukraine. Trotz Dunkelheit und Kälte feiert das Land das neue Jahr. Doch die Aussichten bleiben düster. Ein Überblick.