Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

32 Teams, 4 Töpfe: So funktioniert die WM-Auslosung

Fußball

Mittwoch, 29. November 2017 - 09:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Moskau. Im Kremlpalast im Herzen von Moskau werden am Freitag (16.00 Uhr/MEZ) die acht Vorrundengruppen für die Fußball-WM 2018 in Russland ausgelost. Moderiert wird die Show, für die auch Staatschef Wladimir Putin als Gast erwartet wird, von Englands Ex-Stürmerstar Gary Lineker.

Gary Lineker moderiert die Gruppenauslosung zur Fußball-WM 2018 in Russland. Foto: Martial Trezzini

Die wichtigsten Regeln für die WM-Auslosung:

Anzeige

- Russland ist als Kopf der Gruppe A gesetzt

- Die weiteren sieben Teams in Topf 1, darunter Weltmeister Deutschland, werden nacheinander auf die Positionen B1 bis H1 gelost.

- Alle anderen 24 WM-Teams können in den Gruppen A-H auf die Positionen 2, 3 oder 4 gelost werden.

- In jeder Gruppe spielt mindestens ein Team aus Europa. In keine Gruppe dürfen mehr als zwei europäische Mannschaften gelost werden.

- Vorrundenduelle von zwei Mannschaften aller anderen Konföderationen sind ausgeschlossen.

- Gelost werden nach Topf 1 die Teams aus den Töpfen 2, dann 3 und zuletzt 4.

- Maßgeblich für die Einteilung in die Töpfe war die Weltranglistenposition der Teams in der Oktober-Ausgabe des FIFA-Rankings.

Die Lostöpfe: 

Topf 1: Russland (Gastgeber), Deutschland (Weltranglistenplatz 1), Brasilien (2), Portugal (3), Argentinien (4), Belgien (5), Polen (6), Frankreich (7)

Topf 2: Spanien (8), Peru (10), Schweiz (11), England (12), Kolumbien (13), Mexiko (16), Uruguay (17), Kroatien (18)

Topf 3: Dänemark (19), Island (21), Costa Rica (22), Schweden (25), Tunesien (28), Ägypten (30), Senegal (32), Iran (34)

Topf 4: Serbien (38), Nigeria (41), Australien (43), Japan (44), Marokko (48), Panama (49), Südkorea (62), Saudi-Arabien (63)

Ihr Kommentar zum Thema

32 Teams, 4 Töpfe: So funktioniert die WM-Auslosung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige