Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

96-Boss Kind fordert DFL-Neuordnung

Fußball

Mittwoch, 30. Mai 2018 - 10:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hannover. Clubchef Martin Kind vom Bundesligisten Hannover 96 macht vor der DFL-Entscheidung über seinen 50+1-Antrag Druck auf die Deutsche Fußball Liga.

96-Präsident Martin Kind macht vor der DFL-Entscheidung über seinen 50+1-Antrag Druck auf die Deutsche Fußball Liga. Foto: Peter Steffen

„Das Verhältnis ist neutral. Ich empfehle jedoch zu gegebener Zeit eine zukunftsorientierte Neuordnung der Struktur der DFL“, sagte der 74 Jahre alte Unternehmer im Interview der „Bild“-Zeitung.

Anzeige

Kind hatte bei der DFL einen Antrag auf eine Ausnahmeregelung in Hannover zur 50+1-Regelung gestellt. Der 96-Clubboss argumentiert, die Niedersachsen seit über 20 Jahren finanziell erheblich finanziell zu unterstützen.

Wohl auch, weil es Anzeichen einer Ablehnung von der DFL gegeben hatte, hatte Kind seinen Antrag ruhend gestellt. Die DFL hatte im Gegenzug eine ergebnisoffene Diskussion über die künftige Ausgestaltung der 50+1-Regelung, die bislang eine Mehrheitsübernahme von Investoren an einem Club verhindert, in Aussicht gestellt.

Stattdessen hatten die deutschen Proficlubs im März überraschend für den Fortbestand der Regelung gestimmt. Kind reichte seinen Abtrag daher erneut ein. „Klar ist: Wird er wirklich abgelehnt, werde ich klagen. Durch alle Instanzen“, sagte Kind erneut. Experten rechnen dann damit, dass die Regelung fällt. Die DFL will nach eigener Aussage „zu gegebener Zeit“ entscheiden.

Ihr Kommentar zum Thema

96-Boss Kind fordert DFL-Neuordnung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige