Fußball

„Abramowitsch“-Rufe: Downing Street ermahnt Chelsea-Fans

Fußball

Montag, 14. März 2022 - 17:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Nach „Abramowitsch“-Rufen im Stadion hat die britische Regierung die Fans des englischen Champions-League-Siegers FC Chelsea zur Ordnung gerufen.

Fans des FC Chelsea hatten ihre Unterstützung für Club-Besitzer Roman Abramowitsch bekundet. Foto: Niall Carson/PA Wire/dpa

Man erkenne die Gefühle von Fans für ihre Vereine an, „aber das entschuldigt nicht dieses Verhalten, das zurzeit völlig unangemessen ist“, sagte ein Downing-Street-Sprecher.

Der russische Milliardär Roman Abramowitsch ist wegen seiner angeblichen Nähe zum russischen Präsidenten Wladimir Putin von der britischen Regierung sanktioniert und außerdem von der Premier League aus der Führung des Londoner Fußballvereins ausgeschlossen worden. Am Sonntag beim Spiel gegen Newcastle drückten Chelsea-Fans jedoch mit Rufen ihre Unterstützung für den bisherigen 55-jährigen Eigentümer des Clubs aus, der diesen mittlerweile verkaufen will.

Der FC Chelsea darf vorerst keine Spielertransfers mehr tätigen, keine Eintrittskarten für Spiele verkaufen und musste sämtliche Fanshops schließen. Auch das Budget für Auswärtsreisen ist stark beschränkt.

© dpa-infocom, dpa:220314-99-519357/2

Ihr Kommentar zum Thema

„Abramowitsch“-Rufe: Downing Street ermahnt Chelsea-Fans

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha