Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Anstoß von Arsenal gegen Köln verschoben

Fußball

Donnerstag, 14. September 2017 - 20:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Der Anstoß des Europa-League-Spiels zwischen dem FC Arsenal und Bundesligist 1. FC Köln ist „aus Sicherheitsgründen“ um eine Stunde auf 22.05 Uhr verschoben worden.

Zahlreiche Fans ohne Karten haben den 1. FC Köln nach London begleitet. Foto: Nick Potts

Nach Angaben eines Arsenal-Sprechers befanden sich rund um das Stadion zu viele Kölner Fans ohne Tickets, so dass die Sicherheitskräfte die Heimfans nicht in den Stadion-Umlauf lassen konnten.

Anzeige

Die Kölner hatten für ihr erstes Europacup-Spiel nach 25 Jahren bei 20 465 Bestellungen nur 2900 Tickets bekommen. Dennoch waren rund 15 000 FC-Fans nach London gereist. Einige hatten sich mit Tickets für den neutralen Zuschauer-Bereich eingedeckt. 

Diesen verweigerte Arsenal wie angekündigt den Einlass. Daraufhin war es zu Rangeleien zwischen einzelnen Anhängern und den Sicherheitskräften gekommen. 30 bis 50 Kölner Fans hatten einen Blocksturm versucht und waren von den Beamten aufgehalten worden. Drei FC-Anhänger wurden vorübergehend festgenommen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Anzeige
Anzeige