Fußball

Aue verpasst Anschluss nach oben: Niederlage bei Paderborn

Fußball

Sonntag, 10. Januar 2021 - 15:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Paderborn. Der SC Paderborn hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Heimsieg gelandet.

Paderborns Julian Justvan (l-r) jubelt nach seinem Tor zum 2:1 mit den Teamkollegen Sven Michel, Chris Führich und Dennis Srbeny. Foto: David Inderlied/dpa

Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart bezwang den Tabellen-Sechsten Erzgebirge Aue mit 2:1 (1:1) und schaffte mit dem sechsten Saisonerfolg am 15. Spieltag den Sprung ins gesicherte Mittelfeld.

Aue verpasste die Chance, weiteren Boden auf die Spitzenclubs gutzumachen und konnte den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen nicht bestätigen.

Die frühe SC-Führung in der Benteler-Arena von Sven Michel (3.) konnte Aues Stürmer Florian Krüger (6.) postwendend mit seinem achten Saisontor ausgleichen. Den verdienten Paderborner Siegtreffer markierte Julian Justvan in der 57. Minute.

Das Team von Aue-Trainer Dirk Schuster wollte in Ostwestfalen selbstbewusst auftreten. Ein langes Abtasten in dem temporeichen Spiel aus, die Partie begann mit zwei Toren in den ersten sechs Minuten furios. Der gute Aue-Schlussmann Martin Männel vereitelte einige Chancen und hatte gleich dreimal Glück, als Dennis Srbeny per Kopf, Chima Okoroji mit einem direkten Freistoß sowie Michel nach dem Wechsel nur das Aluminium trafen. Auf der Gegenseite hatte Pascal Testroet die Chance zum 2:1, scheitere aber an Torhüter Leopold Zingerle. Der Bundesliga-Absteiger hatte zwar mehr Spielanteile und die besseren Chancen, dennoch blieb die Partie auch nach dem 2:1 spannend bis zum Schluss.

© dpa-infocom, dpa:210110-99-969500/2

Ihr Kommentar zum Thema

Aue verpasst Anschluss nach oben: Niederlage bei Paderborn

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha