Fußball

Aussprache zwischen Flick und Salihamidzic „FC-Bayern-like“

Fußball

Sonntag, 21. März 2021 - 09:05 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Clubchef Karl-Heinz Rummenigge sieht die Spannungen beim FC Bayern zwischen Trainer Hansi Flick und Sportvorstand Hasan Salihamidzic als gelöst an.

Eigentlich haben sich alle lieb beim FC Bayern München: Trainer Hansi Flick (l) und Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Foto: Ronald Wittek/epa/Pool/dpa

„Ich nenne das Family affairs. Und wir müssen in dieser Hinsicht nicht unbedingt die königliche Familie in England übertreffen“, sagte Rummenigge im Interview der „Welt am Sonntag“. Der Fußball-Rekordmeister sei eine große Familie. „Und alles, was in der Familie passiert, muss man in der Familie belassen. Und genau so haben sie sich auch verhalten. Ich finde es wunderbar, dass die zwei das unter sich ausgemacht und beendet haben. Das ist FC-Bayern-like.“

Flick hatte in der vergangenen Woche berichtet, dass die Differenzen zwischen ihm und Salihamidzic in einem kurzen Gespräch ausgeräumt worden seien. Als ein Konfliktpunkt galten die jüngsten Transfers und die Kader-Ausstattung, für die weniger Geld als früher vorhanden ist.

„Das Verhältnis hat zu sechs Titeln geführt“, sagte Rummenigge. „Ein Verhältnis ist immer wichtig, man darf es aber auch nicht überinterpretieren. Alle bei uns müssen ihr Bestes für den FC Bayern geben, das tun sie beide.“

© dpa-infocom, dpa:210321-99-907925/2

Ihr Kommentar zum Thema

Aussprache zwischen Flick und Salihamidzic „FC-Bayern-like“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha