Fußball

BVB-Boss Watzke: „Das Beste“ aus der Krisen-Lage machen

Fußball

Sonntag, 19. April 2020 - 20:39 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dortmund. Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke fehlen die Spiele mit Fans in der Fußball-Bundesliga. „Aber die Pandemie-Situation ist leider so, wie sie ist“, sagte der 60-Jährige der Funke-Mediengruppe. „Wir müssen das Beste daraus machen.“

Hans-Joachim Watzke ist der Geschäftsführer von Borussia Dortmund. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Den Anblick der leeren Ränge im Dortmunder Stadion ist Watzke aber gewohnt: „Ich kenne die leere Südtribüne gut, weil ich zurzeit manchmal, um Kraft zu tanken, alleine durch das Stadion gehe und vor ihr stehen bleibe“, sagte er.

Die Bundesliga pausiert wegen der Coronavirus-Krise derzeit bis mindestens zum 30. April. Am kommenden Donnerstag wollen die 36 Profi-Clubs der Deutschen Fußball Liga das weitere Vorgehen besprechen.

Ihr Kommentar zum Thema

BVB-Boss Watzke: „Das Beste“ aus der Krisen-Lage machen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha