Fußball

Barca nach 1:1 gegen FC Granada weiter in der Krise

Fußball

Montag, 20. September 2021 - 23:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Barcelona. Der finanziell schwer angeschlagene FC Barcelona rutscht immer mehr in eine sportliche Krise. Sechs Tage nach dem 0:3 gegen den FC Bayern kam das Team um Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen am Montag gegen den FC Granada gerade noch zu einem 1:1 (0:1).

Luis Milla (l) vom FC Granada versucht Yusuf Demir (M) vom FC Barcelona zu stoppen. Foto: Joan Monfort/AP/dpa

Die Katalanen stehen mit acht Punkten damit nur im Tabellenmittelfeld. Ronald Araujo rettete Barca mit seinem Ausgleichstor in der Schlussminute immerhin noch einen Punkt. Domingos Duarte hatte bereits in der zweiten Minute den Außenseiter aus Granada in Führung gebracht. Danach präsentierten sich die Katalanen trotz Übergewichts oftmals ideenlos. Einige der wenigen Topchancen vergab der Ex-Gladbacher Luuk de Jong kläglich (79.). Mit zunehmender Spieldauer häuften sich die Pfiffe von den Rängen.

Barca drücken Schulden in Höhe von 1,2 Milliarden Euro. Aus diesem Grund musste der Club im Sommer auch Stars wie Lionel Messi oder Antoine Griezmann ziehen lassen.

© dpa-infocom, dpa:210920-99-294130/2

Ihr Kommentar zum Thema

Barca nach 1:1 gegen FC Granada weiter in der Krise

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha