Fußball

Bayer-Neuzugang Arias ist nach schwerer Verletzung operiert

Fußball

Samstag, 17. Oktober 2020 - 19:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Mainz. Bayer Leverkusens Neuzugang Santiago Arias ist nach seiner schweren Verletzung operiert worden. Wie Trainer Peter Bosz nach dem Fußball-Bundesligaspiel beim FSV Mainz 05 (1:0) berichtete, ist dabei „alles gut gegangen“.

Leverkusens Kolumbianer Santiago Arias hatte sich gegen Venezuela schwer verletzt. Foto: Mauricio Dueñas/Pool EFE/AP/dpa

Der 26 Jahre alte Rechtsverteidiger Arias hatte sich im WM-Qualifikationsspiel mit Kolumbien gegen Venezuela einen Wadenbeinbruch und eine Sprunggelenkverletzung zugezogen. Darüber hinaus erlitt er einen Syndesmoseriss und weitere Bänderverletzungen im betroffenen Sprunggelenk. Arias wird voraussichtlich ein halbes Jahr ausfallen.

© dpa-infocom, dpa:201017-99-981333/2

Ihr Kommentar zum Thema

Bayer-Neuzugang Arias ist nach schwerer Verletzung operiert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha