Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Bierhoff traut Flick Trainerjob zu: „Qualität hat er“

Fußball

Montag, 4. November 2019 - 21:27 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. DFB-Direktor Oliver Bierhoff traut dem bisherigen Co-Trainer Hansi Flick nach der Trennung von Trainer Niko Kovac beim FC Bayern München auch den Cheftrainer-Posten zu.

DFB-Direktor Oliver Bierhoff hält Hansi Flick für einen kompetenten Fachmann. Foto: Marius Becker/dpa

„Qualität und Kompetenz hat er. Es hängt viel auch von seinen Vorstellungen ab“, sagte Bierhoff am Rande eines Medien-Workshops zur DFB-Akademie in Berlin. „Bayern München kann erstmal dankbar sein, dass er da ist, dass sie mit ihm eine Lösung haben.“

Der bisherige Münchner Co-Trainer Flick, der lange als Assistent von Joachim Löw bei der Fußball-Nationalmannschaft gearbeitet hat, betreut die Mannschaft nach der Trennung von Niko Kovac zunächst interimsmäßig. „Er hat ja auch in anderen Funktionen schon die erste Rolle eingenommen. Ich glaube nicht, dass er Angst davor hat“, sagte Bierhoff über den 54-Jährigen. „Hansi ist ein kompetenter Fachmann, mit viel Erfahrung, einer hohen sozialen Kompetenz.“

Die Trennung von Kovac erachtet Bierhoff als vom Zeitpunkt her überraschend, aber doch folgerichtig. „Man hat ja schon längere Zeit gespürt, dass es eine gewisse Unzufriedenheit gab, auch wenn die Ergebnisse mit dem Double da waren. Deshalb bin ich sehr neugierig in die Saison gegangen und dachte mir, dass es eine schwierige Saison für den Trainer wird“, sagte Bierhoff am Abend beim „Ständehaus Treff“ der „Rheinischen Post“. Dass es „so schnell kam, war schon ein bisschen überraschend. Aber wenn man sich zusammensetzt und alle der Meinung sind, dass der Verantwortliche nicht die Möglichkeiten hat, es wieder umzubiegen, ist es der richtige Schritt, es nicht noch weiter rauszuzögern.“

Bierhoff erwartet, dass die Entscheidung über einen neuen Trainer beim FC Bayern nicht unter Zeitdruck getroffen wird. „Das Gute für Bayern München ist, dass Hansi Flick da ist, dass sie da jetzt nicht unter einem zeitlichen Druck stehen“, sagte er. „Bald ist ja auch Länderspielpause, ich könnte mir gut vorstellen, dass man bis zu dem Zeitpunkt wartet und dann in Ruhe die Entscheidung trifft.“

Ihr Kommentar zum Thema

Bierhoff traut Flick Trainerjob zu: „Qualität hat er“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha