Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Bis 2023: Hannover 96 macht Zuber zum Sportdirektor

Fußball

Montag, 20. April 2020 - 18:30 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hannover. Hannover 96 hat Gerhard Zuber für die nächsten drei Jahre zum Sportdirektor berufen. Der Club und Zuber verständigten sich nach Angaben des Fußball-Zweitligisten gegenüber dem Landesarbeitsgericht Niedersachsen auf einen Vergleich, durch den das bestehende Arbeitsverhältnis bis zum 30. Juni 2023 fortgesetzt wird.

Bleibt Sportdirektor bei Hannover 96: Gerhard Zuber. Foto: Peter Steffen/dpa

„In Abänderung seiner bisherigen Aufgaben wird der 44-jährige Zuber künftig als Sportdirektor für die Lizenzabteilung der Roten verantwortlich sein“, hieß es in der Club-Mitteilung.

Zuber war bei den 96ern bis 2019 die rechte Hand des früheren Managers Horst Heldt. Nach dem Bundesliga-Abstieg lief sein Vertrag als Sportlicher Leiter weiter, Zuber wurde jedoch zunächst innerhalb der Profifußball-Gesellschaft Hannover 96 GmbH & Co. KGaA kaltgestellt. Das Arbeitsgericht Hannover entschied im Januar, dass sein Vertrag nicht am 30. Juni 2020 endet, sondern zu entfristen sei. Trotz des Rechtsstreits hatten die Niedersachsen Zuber zum Nachfolger des freigestellten Sportchefs Jan Schlaudraff gemacht.

Ihr Kommentar zum Thema

Bis 2023: Hannover 96 macht Zuber zum Sportdirektor

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha