Fußball

Boss von Real Madrid schließt Rückkehr Ronaldos aus

Fußball

Dienstag, 20. April 2021 - 12:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Madrid. Real-Präsident Florentino Pérez hat Spekulationen über eine mögliche Rückkehr von Stürmerstar Cristiano Ronaldo nach Madrid eine Absage erteilt.

Hatte bei Real Madrid seine erfolgreichste und glücklichste Zeit: Cristiano Ronaldo, aktuell bei Juventus Turin. Foto: Fabio Ferrari/LaPresse via ZUMA Press/dpa

„Er wird nicht zurückkommen. Er steht bei Juventus unter Vertrag. Das macht keinen Sinn. Ich habe ihn sehr gern, er hat uns viel gegeben, aber es macht keinen Sinn, dass er zurückkommt“, sagte Pérez in einem Interview des Senders El Chiringuito de Jugones, wie die Zeitung „Mundo Deportivo“ berichtete.

Früheren Medienberichten zufolge verhandelte der 36 Jahre alte Portugiese bereits über eine Rückkehr zum spanischen Fußballmeister. Der größte Wunsch Ronaldos sei es, wieder das Trikot der „Königlichen“ tragen zu dürfen, hatte die Sportzeitung „AS“ im März geschrieben.

Bevor er 2018 für 100 Millionen Euro zur „Juve“ gewechselt war, erlebte Ronaldo in Madrid die erfolgreichste und glücklichste Zeit seiner Karriere. In neun Spielzeiten bei Real gewann er unter anderem viermal die Champions League und zweimal die spanische Liga. In 438 Pflichtspielen traf er 451 Mal und avancierte vor dem Ex-Schalker Raúl zur Nummer eins in der ewigen Torschützenliste der Madrilenen.

© dpa-infocom, dpa:210420-99-275345/2

Ihr Kommentar zum Thema

Boss von Real Madrid schließt Rückkehr Ronaldos aus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha