Fußball

Bremen sieht Fußball Liga bei Polizeikosten in der Pflicht

Fußball

Samstag, 23. März 2019 - 04:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bremen. Im Rechtsstreit mit der Deutschen Fußball Liga über eine Kostenbeteiligung an Polizeieinsätzen für Hochrisikospiele hat Bremens Innensenator Ulrich Mäurer seine Forderungen bekräftigt.

Geht mit der DFL hart ins Gericht: Bremens Innensenator Ulrich Mäurer. Foto: Mohssen Assanimoghaddam

„Unsere Ausgangsposition ist durch die im Februar 2018 zu unseren Gunsten getroffene Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Bremen gut“, sagte der Sozialdemokrat mit Blick auf die am Dienstag anstehende mündliche Revisionsverhandlung am Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) in Leipzig.

Der DFL warf er „eine maßlose Anspruchshaltung“ vor. Während die DFL Milliarden-Rekordumsätze verbuche, solle der Steuerzahler allein für die Sicherheitskosten aufkommen. Das sei nicht hinnehmbar, sagte Mäurer der Deutschen Presse-Agentur. Die Entscheidung des BVerwG wird am Freitag (29. März) erwartet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.