Fußball

Bundesliga-Quintett zum Auftakt weiter

Fußball

Samstag, 7. August 2021 - 17:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Beim Eingreifen der ersten Fußball-Bundesligisten in den DFB-Pokal ist ein Quintett in die zweite Runde eingezogen.

Leipzigs Torschütze Willi Orban (3.v.l.) jubelt mit den Mannschaftskollegen über das Tor zur 1:0-Führung. Foto: Uwe Anspach/dpa

RB Leipzig, Bayer Leverkusen, der VfB Stuttgart, der FC Augsburg und Arminia Bielefeld kamen weiter. Vizemeister Leipzig siegte 4:0 bei Zweitligist SV Sandhausen, Leverkusen setzte sich mit 3:0 bei Regionalligist 1. FC Lok Leipzig durch. Stuttgart gewann sogar 6:0 beim Berliner Regionalligisten BFC Dynamo. Mehr Mühe hatten lange Zeit die Augsburger beim 4:2 beim Oberligisten Greifswalder SC und die Bielefelder beim 6:3 bei Regionalligist SpVgg Bayreuth.

Bundesliga-Absteiger Werder Bremen schied mit 0:2 beim Drittligisten VfL Osnabrück aus.

© dpa-infocom, dpa:210807-99-760855/2

Leverkusens Kerem Demirbay (3.v.l.) bejubelt den Führungstreffer seines Teams mit den Mannschaftskameraden. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Bremens Maximilian Eggestein (l) und Lars-Lukas Mai konnten die Pokal-Niederlage beim VfL Osnabrück nicht verhindern. Foto: David Inderlied/dpa

Bielefelds Jacob Laursen von Arminia Bielefeld jubelt über seinen Treffer zur 1:0-Führung. Foto: Daniel Karmann/dpa

Stuttgarts Team klatscht sich ab, nachdem Ghaddioui für den Führungstreffer gesorgt hat. Foto: Andreas Gora/dpa

Hannovers Philipp Ochs (verdeckt) feiert mit seinen Teamkollegen das erste Tor seiner Mannschaft. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Augsburgs Fredrik Jensen (l) und Rudolf Sanin aus Greifswald kämpfen um den Ball. Foto: Stefan Sauer/dpa

Ihr Kommentar zum Thema

Bundesliga-Quintett zum Auftakt weiter

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha