Fußball

DFB-Direktor Bierhoff mit Coronavirus infiziert

Fußball

Mittwoch, 6. April 2022 - 12:55 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. DFB-Direktor Oliver Bierhoff hat sich mit dem Coronavirus infiziert und einen Termin bei der neuen Akademie in Frankfurt am Main deshalb verpasst. Darüber informierte der Deutsche Fußball-Bund.

Hat sich mit dem Coronavirus infiziert: DFB-Direktor Oliver Bierhoff. Foto: Arne Dedert/dpa

Bierhoff selbst schickte eine Videobotschaft, dass er sich in Quarantäne befinde und deshalb nicht vor Ort sein könne. Noch in der Vorwoche war der ehemalige Nationalstürmer bei der WM-Auslosung in Katar.

Bei der Vorstellung des Campus, der im Sommer feierlich eröffnet werden soll, fehlte auch Generalsekretärin Heike Ullrich. Durch das Programm führte unter anderen Akademieleiter Tobias Haupt. Der 53 Jahre alte Bierhoff richtete in seiner Botschaft aus, er halte den DFB-Campus für einen Quantensprung.

© dpa-infocom, dpa:220406-99-817957/2

Ihr Kommentar zum Thema

DFB-Direktor Bierhoff mit Coronavirus infiziert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha