Fußball

DFB-Frauen wollen gegen Norwegen gute Leistung bestätigen

Fußball

Montag, 12. April 2021 - 14:47 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Wiesbaden. Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft will im Länderspiel gegen Norwegen am Dienstag (16.00 Uhr/ZDF) die Leistung aus dem Australien-Spiel bestätigen.

Wird ihre Startelf gegen Norwegen verändern: Frauen-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Foto: Hasan Bratic/dpa

Drei Tage nach dem 5:2-Erfolg in Wiesbaden wird Bundestrainerin Martin Voss-Tecklenburg dabei das Thema Belastungssteuerung oben anstellen und einige Wechsel in der Startformation vornehmen.

Im Tor wird Ann-Katrin Berger vom FC Chelsea ihr zweites Länderspiel bestreiten. In die Offensive kehrt Kapitänin Alexandra Popp nach auskurierter Verletzung zurück und soll nach Möglichkeit auch über die volle Spielzeit mitwirken. „Es wird aber auch die eine oder andere Überraschung in der ersten Elf geben“, kündigte Voss-Tecklenburg an.

Nachdem vor dem Australien-Spiel der positive Corona-Befund bei Felicitas Rauch und die anschließende Quarantäne ihrer Kontaktpersonen Sara Doorsoun, Lena Oberdorf und Svenja Huth für Aufregung im Team gesorgt hatten, gibt es derzeit keine weiteren Hiobsbotschaften. „Es gibt keine absolute Sicherheit. Ich denke aber, dass wir durch dieses Ereignis gelernt haben und jetzt mit mehr Gelassenheit reagieren können, wenn es mal wieder einen Fall geben würde“, sagte Voss-Tecklenburg (53).

Abwehrchefin Martina Hegering erwartet Norwegen als stärkeren Gegner als Australien. „Sie sind physisch enorm stark, sind ein eingespieltes Team und werden mit einer viel größeren Präsenz auf dem Platz stehen als Australien“, sagte die Münchnerin. Sie geht von Revanchegelüsten des Gegners aus. „Das 0:4 voriges Jahr beim Algarve-Cup wollen sie bestimmt nicht so stehen lassen“, sagte Hegering (30).

© dpa-infocom, dpa:210412-99-174141/2

Ihr Kommentar zum Thema

DFB-Frauen wollen gegen Norwegen gute Leistung bestätigen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha