Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

DFB-Lehrwart verteidigt Gelbe-Karten-Regel gegen Trainer

Fußball

Montag, 29. Juli 2019 - 15:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. DFB-Lehrwart Lutz Wagner hat die Einführung von Gelben Karten für Fehlverhalten von Trainern und Teamoffiziellen verteidigt.

Der ehemalige Schiedsrichter und jetzige DFB-Lehrwart, Lutz Wagner, hat die Gelbe-Karten-Regel für Trainer verteidigt. Foto: M. Brandt

„Die Tests mit Signalkarten bei Verwarnungen und Feldverweisen für unsportliches Betragen von Trainern, Betreuern oder Vereinsoffiziellen verliefen vielversprechend und offenbarten deutliche Vorteile, da deutlich mehr Transparenz erzielt wurde“, erklärte er in einem veröffentlichten Interview mit dfb.de.

Die Tatsache, dass „im sehr seltenen Fall des Zweifels“ der höchstrangige Trainer, also der Chef, bestraft werde, „dürfte die Suche nach dem wirklich Schuldigen erleichtern“, meinte Wagner. Der vorrangige Gedanke bleibe jedoch, dass sich der Trainer für das Verhalten der übrigen Teamoffiziellen verantwortlich fühle.

Dass sich der Umgang zwischen Schiedsrichtern und Trainern durch die neuen Regeln verändern werde, erwartet der 56-Jährige nicht. „Die Regeländerung bringt eine andere Darstellungsform mit sich, die für mehr Transparenz sorgt“, sagte Wagner. Es seien keine grundlegend anderen Richtlinien oder Regeln aufgestellt worden. Die Möglichkeit einer mündlichen Ermahnung, die deeskalierend wirkt, bleibe bestehen. „Wir setzen also weiterhin auf Kommunikation und auf ein gelebtes Miteinander auf und neben dem Platz. Wir erwarten dabei aber auch einen respektvollen und fairen Umgang“, sagte Wagner.

Auch die Gefahr einer Einschränkung der Trainerarbeit bestehe nicht. „Überhaupt nicht, das ist in keiner Weise Ziel der Regeländerung“, betonte Wagner. „Die fachliche Arbeit und auch das "Mitgehen" mit seinem Team in der Coachingzone sind davon überhaupt nicht betroffen.“ Emotionen und der Dialog unter den Beteiligten gehörten zum Fußball dazu. Wagner: „Es wird nur eingeschritten, wenn ein unsportliches Verhalten durch Teamoffizielle an den Tag gelegt wird.“

Ihr Kommentar zum Thema

DFB-Lehrwart verteidigt Gelbe-Karten-Regel gegen Trainer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha