Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

DFB-Sportgericht: Minimalstrafe für Donati und Henrichs

Fußball

Montag, 20. November 2017 - 16:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Die Rot-Sünder Giulio Donati vom FSV Mainz 05 und Benjamin Henrichs von Bayer Leverkusen sind mit der Minimalstrafe davongekommen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes sperrte die beiden Bundesligaprofis jeweils nur für ein Spiel.

Leverkusens Benjamin Henrichs muss wegen seiner Roten Karte gegen Leipzig ein Spiel pausieren. Foto: Marius Becker

Anzeige

Donati war beim Mainzer 1:0-Sieg gegen den 1. FC Köln wegen unsportlichen Verhaltens des Feldes verwiesen worden. Henrichs hatte beim Leverkusener 2:2 gegen RB Leipzig wegen eines Handspiels im Strafraum die Rote Karte gesehen.

Ihr Kommentar zum Thema

DFB-Sportgericht: Minimalstrafe für Donati und Henrichs

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige