Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

DFB-Sportgericht: Minimalstrafe für Donati und Henrichs

Fußball

Montag, 20. November 2017 - 16:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Die Rot-Sünder Giulio Donati vom FSV Mainz 05 und Benjamin Henrichs von Bayer Leverkusen sind mit der Minimalstrafe davongekommen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes sperrte die beiden Bundesligaprofis jeweils nur für ein Spiel.

Leverkusens Benjamin Henrichs muss wegen seiner Roten Karte gegen Leipzig ein Spiel pausieren. Foto: Marius Becker

Donati war beim Mainzer 1:0-Sieg gegen den 1. FC Köln wegen unsportlichen Verhaltens des Feldes verwiesen worden. Henrichs hatte beim Leverkusener 2:2 gegen RB Leipzig wegen eines Handspiels im Strafraum die Rote Karte gesehen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.