Fußball

DFL legt Einspruch gegen Urteil im Bremer Kostenstreit ein

Fußball

Dienstag, 20. März 2018 - 17:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Die Deutsche Fußball Liga zieht im Kampf gegen eine Kostenbeteiligung an Polizeieinsätzen bei Bundesligaspielen vor das Bundesverwaltungsgericht Leipzig.

Polizisten regeln in Bremen die Durchfahrt des Mannschaftsbusses eines Gästeteams. Foto: Carmen Jaspersen

Im Rechtsstreit mit der Hansestadt Bremen geht die DFL wie erwartet in Revision gegen das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Bremen, das die Klage der DFL gegen einen auf 415.000 Euro reduzierten Gebührenbescheid abgewiesen hatte. „Nach der Berufungsinstanz steht es zwischen der Freien Hansestadt Bremen und der DFL sozusagen 1:1. Wir gehen nun in die nächste Runde und werden unsere Argumente beim Bundesverwaltungsgericht vortragen“, sagte DFL-Präsident Reinhard Rauball in einer Mitteilung am Dienstag.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.