Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Dardai: „Zwei, drei junge Spieler“ gegen Luhansk

International

Mittwoch, 1. November 2017 - 17:38 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Trotz des drohenden Europa-League-Aus will Trainer Pal Dardai auch im Spiel gegen Sorja Luhansk kräftig rotieren und jungen sowie wenig eingesetzten Profis eine Chance geben.

Pal Dardai und Hertha BSC droht das Europa-League-Aus. Foto: Soeren Stache

„Wenn der Zustand so wie jetzt ist, werden zwei, drei junge Spieler anfangen“, kündigte der Ungar vor der Partie am Donnerstag (21.05 Uhr) an. Zunächst wollte sich Dardai nicht auf eine Aufstellung festlegen lassen. Später nannte er die Namen der Youngsters Arne Maier, Jordan Torunarigha und Maximilian Mittelstädt sowie der Routiniers Valentin Stocker und Ondrej Duda als mögliche Kandidaten. „Sie sind Nationalspieler und müssen sich zeigen. Wenn sie so gut sind, müssen sie morgen auch da sein“, sagte Dardai.

Mit nur einem Punkt aus drei Spielen braucht Hertha dringend einen Sieg, um noch eine realistische Chance auf das Weiterkommen in die Runde der besten 32 Teams zu wahren. Dabei erwartet der Club nur rund 20 000 Zuschauer im Olympiastadion. „Es spielen viele Faktoren eine Rolle. Es ist eine Situation in Berlin, die ist halt so“, sagte Torwart Thomas Kraft, der wie gewohnt international zum Einsatz kommen wird. „Damit müssen wir leben.“ Für die jungen Spieler gehe es darum, „sich zu zeigen“, betonte der Keeper. „Ich kann mich auch vor einem leeren Stadion zeigen.“


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.