Fußball

Demirbay über Brych: „Schiedsrichter geht mir auf den Sack“

Fußball

Montag, 21. März 2022 - 12:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Wolfsburg. Seine zehnte Gelbe Karte in dieser Saison und die vier Verwarnungen durch Schiedsrichter Felix Brych in einer Szene regten Bayer Leverkusens Kerem Demirbay auch nach dem Spiel noch auf.

Verteilte in Wolfsburg einige Karten: Schiedsrichter Felix Brych. Foto: Swen Pförtner/dpa

„Ich finde das sehr, sehr traurig, da bin ich ganz ehrlich, der Schiedsrichter geht mir so auf den Sack“, sagte er der ARD- „Sportschau“ nach dem Spiel in der Fußball-Bundesliga, das er mit Leverkusen 2:0 (0:0) gewonnen hatte.

Brych hatte nach einer Rudelbildung in Folge eines Fouls des Wolfsburgers Aster Vranckx an Piero Hincapie gleich vier Spielern die Gelbe Karte gezeigt - darunter auch Demirbay. Doch der war sich keiner Schuld bewusst und hatte nach eigener Aussage lediglich versucht, die beteiligten Spieler zu beruhigen: „Dann kommt Maxi Arnold und sagt: "Kerem gut so, alles easy, hast du gut gemacht" und dann kommt der Schiedsrichter und gibt mir meine fünfte Gelbe Karte.“ Der genervte 28-Jährige fügte mit Blick auf Brych noch hinzu: „Ich hoffe, dass er in Zukunft nicht mehr so häufig für uns pfeift.“

Demirbay erreichte damit als erster Spieler in dieser Bundesliga-Saison die Marke von zehn Verwarnungen und muss damit bereits das zweite Mal wegen einer Gelb-Sperre ein Spiel aussetzen.

© dpa-infocom, dpa:220321-99-610728/2

Ihr Kommentar zum Thema

Demirbay über Brych: „Schiedsrichter geht mir auf den Sack“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha