Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Deutsches Fußball-Museum hat Interesse an HSV-Stadionuhr

Fußball

Donnerstag, 18. Juli 2019 - 11:03 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Nach dem Abbau im Hamburger Volksparkstadion könnte die legendäre HSV-Stadionuhr künftig ihren Stammplatz im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund haben.

Ist Geschichte: Die HSV-Stadionuhr. Foto: Daniel Reinhardt

Da die 14 Meter lange Uhr zu groß für das Museum des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ist, hat das DFB-Museum Interesse angemeldet, die Uhr „als Zeitzeuge der deutschen Fußball-Geschichte zu bewahren“, bestätigte Museumsdirektor Manuel Neukirchner der „Bild“-Zeitung. Er wartet derzeit aber noch auf ein Signal vom HSV, ob die Übernahme klappen könnte.

Die Stadionuhr, die bis zum Abstieg der Hanseaten im Mai 2018 die Dauer der Bundesliga-Zugehörigkeit des HSV und danach die Zeitspanne der Vereinsexistenz des 1887 gegründeten Clubs angezeigt hatte, war am 17. Juli abgebaut worden. An der Stelle im Arena-Rund sind nun die die GPS-Koordinaten des Anstoßpunktes im Volksparkstadion angebracht.

Ihr Kommentar zum Thema

Deutsches Fußball-Museum hat Interesse an HSV-Stadionuhr

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha