Fußball

Die Fußball-Woche: Israel-Test, WM-Tickets, Königsklasse

Fußball

Montag, 21. März 2022 - 05:13 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Vor dem Saison-Endspurt wartet noch einmal eine Länderspiel-Pause. Die DFB-Auswahl bestreitet zwei Testspiele, andere Teams kämpfen noch um WM-Tickets.

Die FCB-Frauen empfangen im Viertelfinal-Hinspiel Paris Saint-Germain. Foto: Sven Hoppe/dpa

Die deutsche Nationalmannschaft startet ins WM-Jahr. Am Samstag trifft die Auswahl von Hansi Flick in Sinsheim auf Israel. Es ist der erste Test für die Endrunde in Katar.

Andere Teams wie Italien und Portugal müssen noch in den Playoffs um ihren Startplatz kämpfen. Für die deutsche U21 geht es um das EM-Ticket.

Nationalmannschaft:

Hansi Flick legt los. In Gravenbruch bei Frankfurt versammelt der Bundestrainer am Montagabend seinen Kader für die ersten beiden Länderspiele der Fußball-Nationalmannschaft im WM-Jahr. Am Samstag steht gegen Israel in Sinsheim der erste Test an. Drei Tage später sind die Niederlande im immer brisanten Nachbarschaftsduell in Amsterdam der Gegner. Flick hat nach mehreren Ausfällen wie Niklas Süle, Leon Goretzka, Marco Reus oder Robin Gosens sein Personal neu zusammenstellen müssen. Am Sonntag sagte auch noch Karim Adeyemi wegen einer Verletzung ab. In Julian Weigl, Benjamin Henrichs und Robin Koch kehren drei Nationalspieler nach längeren Pausen wieder zurück. Einziger Neuling ist der Mainzer Anton Stach. „Grundsätzlich wollen wir uns einspielen, die Automatismen reinbekommen“, sagte Flick.

WM-Qualifikation:

17 von 32 WM-Tickets sind für die Endrunde in Katar noch zu vergeben. In Europa stehen die Playoffs um die letzten drei Endrunden-Teilnehmer an. Russland ist wegen des Angriffskrieges in der Ukraine ausgeschlossen worden. Dadurch hat Polen ein Freilos für das Finale (gegen Schweden oder Tschechien) erhalten. Die Playoff-Spiele der Ukraine sind in den Sommer verlegt worden. Bei den Halbfinals am Donnerstag ist auch der frühere deutsche U21-Coach Stefan Kuntz mit der Türkei dabei. Es wartet das schwere Auswärtsspiel in Portugal. Der Sieger bekommt es dann am 29. März mit Europameister Italien oder Nordmazedonien zu tun. Zittern muss auch noch Ex-Weltmeister Uruguay in Südamerika. In Afrika kommt es zum brisanten Playoff-Duell der Liverpool-Stars Sadio Mané und Mohamed Salah zwischen Senegal und Ägypten, nachdem beide Teams bereits jüngst im Afrika-Cup-Finale gegeneinander spielten - mit dem besseren Ende für den Senegal.

DFB-Junioren:

Für die deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaften beginnt in dieser Woche die finale Jagd auf die EM-Tickets. Die U21 von Coach Antonio Di Salvo kann mit Siegen gegen Lettland am Freitag in Aachen und vier Tage später in Israel einen großen Schritt in Richtung Endrunde 2023 in Rumänien und Georgien machen. Für die U19 von Hannes Wolf geht es in Finnland gegen den Gastgeber, Italien und Belgien um das erste EM-Ticket seit 2017. Nur der Gruppensieger ist dabei. Für die U17-Auswahl von Marc-Patrick Meister würde dagegen in der Eliterunde gegen Georgien, Tschechien und Gastgeber Schottland möglicherweise auch der zweite Gruppenplatz zur EM-Teilnahme reichen.

Champions League:

In der Fußball-Bundesliga konkurrieren die Frauen des VfL Wolfsburg und des FC Bayern München um die Top-Platzierung – in der Champions League wollen beide Clubs einen Schritt in Richtung Halbfinale machen. Die FCB-Frauen empfangen im Viertelfinal-Hinspiel am Dienstag (18.45 Uhr) Paris Saint-Germain auf ganz großer Bühne. Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte bestreiten die Münchnerinnen ein Spiel in der Allianz Arena. Der VfL will sich am Mittwoch (21.00 Uhr) bei Arsenal WFC eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel verschaffen. Die Niedersachsen hoffen auf den insgesamt dritten Titel in der Königsklasse.

© dpa-infocom, dpa:220320-99-603119/3

Ihr Kommentar zum Thema

Die Fußball-Woche: Israel-Test, WM-Tickets, Königsklasse

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha