Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Diego Maradona als Trainer in den Emiraten gefeuert

Fußball

Samstag, 28. April 2018 - 14:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Dubai. Argentiniens Fußball-Legende Diego Maradona ist als Trainer in den Vereinigten Arabischen Emiraten gefeuert worden. Der Zweitligaclub Fudschaira SC gab bekannt, das gesamte Trainerteam nach dem 1:1 gegen den Konkurrenten Chorfakkan beurlaubt zu haben.

Wurde in den Vereinigten Arabischen Emiraten beurlaubt: Diego Maradona. Foto: Bikas Das/AP/dpa

Durch das Ergebnis war der direkte Aufstieg in die Erste Liga der Emirate für den Club nicht mehr direkt möglich, sondern nur noch über Playoffs. Maradona war seit Mai 2017 bei dem Verein am Golf von Oman unter Vertrag.

Anzeige

Der Weltmeister von 1986 hatte bereits von Juli 2011 an für gut ein Jahr den Club Al-Wasl in Dubai trainiert, musste dort allerdings vorzeitig gehen. In seiner Trainerkarriere konnte Maradona bislang nicht an seine Erfolge als Spieler anknüpfen.

Die knapp zweijährige Amtszeit als Nationalcoach Argentiniens endete bei der WM 2010 nach dem Viertelfinal-Aus gegen Deutschland. Vor seiner Zeit bei Fudschaira hatte Maradona auch eine Aufgabe beim Weltverband FIFA übernommen.

Ihr Kommentar zum Thema

Diego Maradona als Trainer in den Emiraten gefeuert

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige