Fußball

Differenzen mit Salihamidzic? Moderate Töne von Flick

Fußball

Mittwoch, 17. März 2021 - 21:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa München. Bayern Münchens Trainer Hansi Flick hat mit Blick auf die Berichte über mögliche Differenzen mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic moderate Töne angeschlagen.

Hansi Flick schlug mit Blick auf die Berichte über mögliche Differenzen mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic moderate Töne an. Foto: Sven Hoppe/dpa

„Es ist zu lesen, dass Leroy (Sané) nicht mein Wunschspieler gewesen wäre, eher Havertz und Timo Werner. Ich hätte am liebsten alle drei. Das weiß Brazzo genauso. Wir haben uns alle auch für Leroy entschieden“, sagte Flick am Rande des Champions-League-Spiels gegen Lazio Rom dem TV-Sender Sky. In der Corona-Zeit sei es nicht ganz einfach für einen Sportdirektor, Spieler zu holen.

Mit Blick auf Ersatztorhüter Alexander Nübel, der über seine geringen Einsatzzeiten unzufrieden ist, meinte Flick: „Es ist so, dass er vor meiner Zeit geholt wurde, als ich Interimstrainer war. Man hat sich auch mit anderen Trainern beschäftigt. Deshalb habe ich die Details nie gewusst. Ich verstehe den Verein, den Spieler. Ich bin immer zu meinen Spielern offen und ehrlich.“ Gegen Lazio durfte Nübel den erkrankten Nationaltorhüter Manuel Neuer ersetzen. Es war sein dritter Pflichtspieleinsatz in dieser Saison.

© dpa-infocom, dpa:210317-99-866277/2

Ihr Kommentar zum Thema

Differenzen mit Salihamidzic? Moderate Töne von Flick

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha