Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Drittligisten runderneuert in die Saison

Fußball

Dienstag, 24. Juli 2018 - 09:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leipzig. Die Drittligisten waren nach zwei verhältnismäßig ruhigen Transfer-Sommern äußerst aktiv: Bis zum Montagabend hatten die 20 Vereine der 3. Fußball-Liga bereits 462 Spielerwechsel getätigt - mehr als vor zwei Jahren zum Transferende.

Spielt künftig für Aufsteiger Krefeld in der 3. Liga: Weltmeister Kevin Großkreutz. Foto: Uwe Anspach

Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern geht dabei mit einer runderneuerten Mannschaft in die erste Drittliga-Saison seiner Vereinsgeschichte. Die Pfälzer mussten gleich 28 Abgänge verkraften und verpflichteten dafür 22 Zugänge, die sich bis zum ersten Saisonspiel am Samstag gegen Aufsteiger TSV 1860 München (14.00 Uhr) gefunden haben müssen.

Anzeige

Mit dem FC Energie Cottbus setzt ein anderer Rückkehrer nahezu komplett auf seinen Aufstiegskader: Lediglich zwei Zu- und vier Abgänge verzeichnen die Lausitzer. Der dritte Aufsteiger KFC Uerdingen setzt mit dem größten Star der Liga ein Ausrufezeichen: Weltmeister Kevin Großkreutz wechselte aus Darmstadt nach Krefeld.

Insgesamt stehen bislang 225 Zu- und 237 Abgänge fest. Das Transferfenster schließt allerdings erst am 31. August, so dass die Drittligisten noch fast sechs Wochen Zeit haben, personell nachzubessern.

Ihr Kommentar zum Thema

Drittligisten runderneuert in die Saison

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige