Fußball

Eintracht-Reise nach London ganz anders als Barcelona

Fußball

Montag, 25. April 2022 - 07:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Fan-Experte Martin Endemann kann sich überhaupt nicht vorstellen, dass sich bei Eintracht Frankfurt die Szenen aus dem Camp Nou im Londoner Olympiastadion in dieser Woche wiederholen.

West Ham United trägt die Spiele im Londoner Olympiastadion aus. Foto: Anthony Charlton/locog/ho/LOCOG/dpa

„Es wird nicht vergleichbar sein mit Barcelona. Jetzt werden sehr viele darauf spekulieren, schon Geld für Sevilla zu sparen. Fußballfans sind natürlich auch realistisch, was es angeht, Tickets zu bekommen. Die Chance ist diesmal sehr gering“, sagte Endemann vom Netzwerk „Football Supporters Europe“ der Deutschen Presse-Agentur.

Im Camp Nou waren bis zu 30.000 Eintracht-Fans, die den Einzug ihres Teams ins Halbfinale live erlebten. Im Halbfinale bei West Ham United am 28. April (21.00 Uhr) erhalten die Hessen nur 3000 Karten - und auch über andere Wege wird es schwieriger, wie Endemann prophezeit. „Die Anzahl der Inhaber, die die Karten selbst wahrnehmen wollen, wird riesig sein. Die Chancen für Eintracht-Fans sind daher eher überschaubar.“ West Ham und die Eintracht hatten Anhänger vorab ausdrücklich gewarnt, Karten auf anderen Kanälen als den offiziellen zu erwerben.

© dpa-infocom, dpa:220425-99-32350/2

Ihr Kommentar zum Thema

Eintracht-Reise nach London ganz anders als Barcelona

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha