Fußball

Eintracht mit Rode für Sow - Dembélé startet bei Barcelona

Fußball

Donnerstag, 14. April 2022 - 20:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Barcelona. Eintracht Frankfurts Cheftrainer Oliver Glasner baut sein Team gegen den FC Barcelona nur minimal um und setzt auf Kapitän Sebastian Rode. 

Frankfurts Sebastian Rode. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler ersetzt heute (21.00 Uhr/RTL) im Camp Nou den Schweizer Djibril Sow, für den es nach einer Kniezerrung nicht für einen Einsatz reichte. Sow war zwar mit nach Spanien gereist, fällt aber im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League aus. Tuta, der beim 1:1 im Hinspiel die Gelb-Rote Karte sah, wird von Almamy Touré vertreten. Sonst vertraut Glasner der Elf des Hinspiels.

Bei den Gastgebern erhält der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembélé von Anfang an eine Chance. Dembélé beginnt auf dem Flügel für Adama Traoré, auch der frühere BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang steht in der Startelf.

Im Gegensatz zur Eintracht hat Barça auf der Bank noch jede Menge Starpower. Neben Traoré zählen auch die beiden Stürmer Luuk de Jong und Memphis Depay sowie Mittelfeldspieler Frenkie de Jong nicht zur ersten Elf von Coach Xavi Hernandez. Routinier Gerard Piqué, der sich im Hinspiel eine Adduktorenverletzung zuzog, fehlt allerdings. Ihn vertritt Oscar Mingueza.

© dpa-infocom, dpa:220414-99-923523/2

Ihr Kommentar zum Thema

Eintracht mit Rode für Sow - Dembélé startet bei Barcelona

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha