Fußball

Eintracht ohne Torwart Rönnow zur Europa-League-Quali

Fußball

Mittwoch, 24. Juli 2019 - 10:23 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Frankfurt/Main. Eintracht Frankfurt muss im ersten Spiel der Europa-League-Qualifikation am Donnerstag (19.00 Uhr/RTL Nitro) beim FC Flora Tallinn auf Torwart Frederik Rönnow verzichten.

Fehlt beim Spiel in Tallinn der Eintracht: Frankfurts Torwart Frederik Rönnow. Foto: Arne Dedert

Der 26 Jahre alte Däne hatte sich bereits am 20. Juli im Training eine Verletzung im Schulterbereich zugezogen und muss voraussichtlich zwei Wochen pausieren, teilte der Fußball-Bundesligist mit. Als Ersatz stehen Felix Wiedwald, Jan Zimmermann und der aus der U19 nachnominierte Max Hinke als Torhüter zur Verfügung.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.