Fußball

Elf Zahlen zum 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Fußball

Sonntag, 6. Dezember 2020 - 13:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

Der Mainzer Treffer von Kevin Stöger (l) kam in Bielefeld zu spät. Foto: Friso Gentsch/dpa

1 - Tor hat der FSV Mainz 05 in dieser Saison erst in der Schlussviertelstunde erzielt. Der Anschlusstreffer beim 1:2 in Bielefeld kam aber auch zu spät.

2 - erstmals in dieser Saison schießt Arminia Bielefeld beim 2:1 gegen Mainz zwei Tore in einem Spiel.

4 - Das 3:3 in München war das vierte Unentschieden nacheinander zwischen Bayern und Leipzig.

7 - Heimspiele in Folge ist Eintracht Frankfurt nun gegen Borussia Dortmund ungeschlagen. Das gab es zuvor nur zwischen 1966 und 1972.

10 - In seiner 24. Bundesliga-Saison blieb der VfL Wolfsburg zum ersten Mal an den ersten zehn Spieltagen ohne Niederlage.

11 - Zum ersten Mal in seiner mehr als 48-jährigen Bundesliga-Geschichte blieb der 1. FC Köln in elf Heimspielen hintereinander ohne Sieg.

15 - Mal in Serie hat Eintracht Frankfurt nicht zu Null gespielt. Einen solchen Negativlauf gab es für die Hessen zuletzt 2008 (21 Mal).

18 - Jahre, sechs Monate und neun Tage war Jan Thielmann am Samstag bei seinem ersten Profi-Tor alt. Exakt so alt wie das Kölner Fußball-Idol Lukas Podolski bei seinem ersten Bundesliga-Tor im Jahr 2003.

34 - Bayern-Tore nach zehn Spieltagen bedeuten Bundesliga-Rekord.

35,9 - Kingsley Coman war mit 35,9 km/h der schnellste Spieler des Spieltags und stellte darüber hinaus einen ligaweiten Saisonrekord auf.

124 - Bundesligatreffer hat Thomas Müller nach seinem Doppelpack gegen Leipzig erzielt. Damit verbesserte er sich auf Platz 30 der ewigen Torschützenliste.

© dpa-infocom, dpa:201206-99-591260/2

Ihr Kommentar zum Thema

Elf Zahlen zum 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha