Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Elf Zahlen zum 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Fußball

Sonntag, 15. April 2018 - 13:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

. 3 - Der Hattrick von Kevin Volland beim 4:1 gegen Eintracht Frankfurt war sein erster in der Fußball-Bundesliga. Er brauchte dafür nur 18 Minuten.

Davie Selke hat mit seinem Treffer gegen den FC Köln das 1000. Bundesligator für Hertha BSC markiert. Foto: Ralf Hirschberger

5 - Scorerpunkte hat Stuttgarts Winter-Neuzugang Erik Thommy nach seinem Tor gegen Hannover 96 in der Rückrunde bereits gesammelt. Nur Mario Gomez, der andere Wintertransfer des VfB, hat mehr (7).

Anzeige

7 - Die TSG 1899 Hoffenheim ist seit sieben Liga-Spielen ungeschlagen. Eine bessere Serie kann aktuell kein Bundesligist vorweisen. Außerdem war das 2:0 gegen den HSV der dritte Zu-Null-Heimsieg nacheinander - Vereinsrekord.

9 - Gegentore hat der VfB Stuttgart in seinen 15 Bundesliga-Heimspielen in dieser Saison erst kassiert. Kein anderes Bundesliga-Team steht im eigenen Stadion sicherer.

17 – Die Bayern bewiesen gegen Gladbach einmal mehr, dass sie mit Köpfchen spielen. Sandro Wagners 2:1 war das 17. Kopfballtor der Münchner in der laufenden Spielzeit – Ligahöchstwert. In der Vorsaison gab es nur neun Kopfballtore. Der Ligarekord der Münchner steht bei 21.

35 - Fünf Punkte betrug der Gladbacher Rückstand auf den FC Bayern nach dem 2:1-Sieg der Fohlen im Hinspiel. Jetzt sind es 35.

50 - Im Alter von 18 Jahren und 307 Tagen absolvierte Leverkusens Kai Havertz am Samstag sein 50. Bundesliga-Spiel. Jünger war bei Erreichen dieser Marke noch niemand in der Liga-Historie. Er löst Nationalstürmer Timo Werner an der Spitze dieser Statistik ab.

178 – Mit seinem Treffer zum 5:1 machte Robert Lewandowski in der ewigen Bundesliga-Torjägerliste weiter Boden gut. Mit 178 Toren belegt der Pole Platz sieben, auf den vor ihm liegenden Stefan Kuntz fehlt dem 29-jährigen Bayern-Stürmer nur noch ein weiterer Treffer. Auf den drittplatzierten Jupp Heynckes sind es noch 42.

300 - HSV-Profi Aaron Hunt hat gegen die TSG 1899 Hoffenheim sein 300. Bundesliga-Spiel bestritten. Der 31-Jährige erzielte insgesamt 55 Tore und gab 46 Vorlagen. Vom Platz geschickt wurde er nur einmal.

350 - Minuten war Hertha BSC im eigenen Stadion torlos geblieben, dann traf Davie Selke beim 2:1 gegen Köln doppelt.

1000 - Der zweite Treffer von Selke gegen Köln war das 1000. Bundesligator von Hertha BSC im heimischen Olympiastadion.

Ihr Kommentar zum Thema

Elf Zahlen zum 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige