Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Elfenbeinküste verliert Gruppenfinale: Marokko fährt zur WM

Fußball

Samstag, 11. November 2017 - 20:40 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Abidjan. Die Fußballer der Elfenbeinküste um Hertha-Star Salomon Kalou fahren nicht zur WM 2018 nach Russland.

Das Team von Marc Wilmots verlor gegen Marokko mit 0:2. Foto: Vassil Donev

Das Team des Belgiers Marc Wilmots verlor das letzte und entscheidende Spiel in der Afrika-Gruppe C gegen Marokko mit 0:2 (0:2) und belegt im Endklassement mit acht Punkten nur Rang zwei hinter Marokko. Das Team des französischen Trainers Herve Renard qualifizierte sich mit 12 Zählern souverän für das Endrundenturnier im kommenden Jahr.

Anzeige

Die Nordafrikaner nehmen zum fünften Mal und erstmals seit 1998 an einer Weltmeisterschaft teil. Nabil Dirar von Fenerbahce Istanbul brachte die Gäste in Abidjan mit 1:0 in Führung (25.). Der frühere Bayern-Profi Mehdi Benatia erhöhte nur fünf Minuten später zum 2:0-Endstand (30.).

Ihr Kommentar zum Thema

Elfenbeinküste verliert Gruppenfinale: Marokko fährt zur WM

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige