Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

England mit Debütanten im Kader gegen Oranje und Italien

Fußball

Donnerstag, 15. März 2018 - 16:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa London. Der englische Fußball-Nationaltrainer Gareth Southgate hat für die kommenden Freundschaftsspiele gegen die Niederlande und Italien drei Neulinge in seinen Kader berufen, gab der 47-Jährige bekannt.

Englands Trainer Gareth Southgate hat drei Neulinge in den Kader der Nationalmannschaft berufen. Foto: Mike Egerton/PA Wire

Nick Pope und James Tarkowski vom FC Burnley dürfen auf ihren ersten Einsatz im Nationaltrikot hoffen. Neu dabei ist auch Alfie Mawson von Swansea City, der bereits sechs Spiele für die englische U21-Nationalmannschaft absolviert hat.

Auch Lewis Cook könnte erstmals für die A-Nationalmannschaft spielen. Der U20-Weltmeister des AFC Bournemouth war im vergangenen November schon einmal von Southgate berufen worden, kam damals aber nicht zum Einsatz. Mit Blick auf die Neulinge sagte Southgate: „Wir müssen etwas mehr über sie herausfinden, denn wenn wir einen unsere erfahrenen Spieler verlieren sollten, werden wir sie brauchen, um die Lücken im Kader zu füllen.“

Chelsea-Captain Gary Cahill wurde für die kommenden Spiele überraschend nicht von Southgate nominiert. Fehlen wird außerdem Stürmer Harry Kane, der verletzungsbedingt ausfällt. Kanes Club Tottenham Hotspur stellt mit vier Spielern trotzdem die meisten Akteure im Kader. Premier-League-Spitzenreiter Manchester City und der Tabellenzweite Manchester United schicken jeweils drei Spieler.

Die „Three Lions“ treten am 23. März in Amsterdam gegen die Niederlande an. Am 27. März empfängt die Mannschaft von Gareth Southgate im Londoner Wembley-Stadion Italien.

Ihr Kommentar zum Thema

England mit Debütanten im Kader gegen Oranje und Italien

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha