Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Erfolgserlebnis: HSV schlägt Odense BK

Fußball

Donnerstag, 22. März 2018 - 16:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Der abstiegsgefährdete Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat in einem Testspiel endlich mal wieder einen Sieg erleben dürfen. Der Tabellenletzte kam gegen den dänischen Erstligisten Odense BK zu einem ungefährdeten 3:0 (2:0).

Trainer Christian Titz konnte mit dem HSV einen 3:0-Erfolg in einem Testspiel gegen Odense BK einfahren. Foto: Daniel Reinhardt

André Hahn (9.), der spielfreudige Lewis Holtby (18.) und Sejad Salihovic (75.) per Foulelfmeter erzielten die Treffer in dem Spiel, das auf einem Trainingsplatz der Hamburger stattfand. In der Bundesliga wartet der HSV seit 14 Partien auf einen Sieg.

Anzeige

Trainer Christian Titz musste auf sieben Nationalspieler verzichten, die in dieser und der nächsten Woche Länderspiele bestreiten. Außerdem fehlte der vorerst zur U21-Mannschaft abgeschobene Brasilianer Walace. Ansonsten gab Titz 19 Spielern Einsatzzeiten, darunter den beim Titz-Debüt gegen Hertha BSC (1:2) nicht berücksichtigten Dennis Diekmeier und Hahn. Auch die Talente Ogechika Heil (17) und Jonas David (18) durften sich bewähren.

Noch nicht mit dabei war Albin Ekdal. Der 28 Jahre alte schwedische Nationalspieler war nach längerer Verletzungspause in das Mannschaftstraining der Hanseaten zurückgekehrt.

Das nächste Punktspiel des HSV steht am 31. März beim VfB Stuttgart an. Vor den letzten sieben Spieltagen haben die Norddeutschen sieben Punkte Rückstand auf einen Relegationsplatz. Dem Bundesliga-Gründungsmitglied droht der erstmalige Abstieg.

Ihr Kommentar zum Thema

Erfolgserlebnis: HSV schlägt Odense BK

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige