Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Ex-Bayern-Coach Kovac leitet erstes Training in Monaco

Fußball

Montag, 20. Juli 2020 - 10:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Monaco. Einen Tag nach seiner Verpflichtung als neuer Trainer der AS Monaco hat Niko Kovac am Montagmorgen die erste Trainingseinheit bei dem französischen Fußball-Erstligisten geleitet.

Hat sein erstes Training in Monaco geleitet: Ex-Bayern-Coach Niko Kovac. Foto: Matthias Balk/dpa

Das erste Treffen mit seinen neuen Spielern fand wegen der Corona-Krise aber ohne Fans und Presse statt. Der 48-Jährige soll zeitnah auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden, wie der Club mitteilte.

Mehr als acht Monate nach seinem Aus beim FC Bayern übernimmt Kovac ein neues Amt und ersetzt den bisherigen Trainer Robert Moreno, der erst zum Jahreswechsel angetreten war. Der Münchner Double-Gewinner von 2019 erhielt bei den Monegassen einen Dreijahresvertrag.

Kovac hatte vor der Corona-Zwangspause angekündigt, dass er ein Engagement im Sommer anstrebe. Kovac war am 3. November 2019 nach einem 1:5 bei Eintracht Frankfurt und 16 Monaten im Amt als Chefcoach des deutschen Rekordmeisters FC Bayern freigestellt worden. In der Vorsaison hatte er mit den Bayern noch die Meisterschaft und den DFB-Pokal gewonnen; ein Jahr zuvor machte er Eintracht Frankfurt zum Pokalsieger.

Im Fürstentum hat Kovac viel Arbeit vor sich. Nach Platz 17 in der Spielzeit 2018/19 enttäuschte die AS Monaco auch in der wegen der Coronavirus-Pandemie abgebrochenen vergangenen Saison. Der Champions-League-Halbfinalist von 2017 schloss die abgelaufene Spielzeit in der Ligue 1 nur als Neunter ab. Viel Vorbereitungszeit bleibt Kovac zudem nicht: Die Saison in Frankreich startet am 23. August, erster Gegner für Monaco im heimischen Stadion ist Stade Reims.

© dpa-infocom, dpa:200720-99-854442/2

Ihr Kommentar zum Thema

Ex-Bayern-Coach Kovac leitet erstes Training in Monaco

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha