Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Ex-Bayern-Profi Shaqiri vor Wechsel zu Klopps FC Liverpool

Fußball

Freitag, 13. Juli 2018 - 10:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Liverpool. Der Schweizer Fußball-Nationalspieler Xherdan Shaqiri steht vor einem Wechsel zum von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool.

Soll vor einem Wechsel zum FC Liverpool stehen: Der Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri. Foto: Wu Zhuang/xinhua

Laut übereinstimmenden Medienberichten aus der Schweiz und England kann der 26-Jährige aufgrund einer Klausel im Vertrag mit Absteiger Stoke City den Club für rund 14,5 Millionen Euro verlassen.

Anzeige

Laut „Daily Mail“ soll die Ablösesumme bei gut 15,5 Millionen Euro betragen. Die Zeitung berichtet, dass Shaqiri am Freitag zum Medizincheck bei den Reds in Liverpool eintrifft. Es wird erwartet, dass der Schweizer bereits am 22. Juli mit Liverpool auf US-Tour gehen wird.

Der Nationalspieler war zuvor auch mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht worden, darunter dem FC Southampton. Zwischen 2012 und 2015 hatte Shaqiri beim deutschen Rekordmeister Bayern München 52 Spiele in der Bundesliga absolviert, ehe er zu Inter Mailand und wenig später zu Stoke City wechselte.

Sollte der Transfer perfekt werden, wäre es bereits die dritte Verstärkung für das Mittelfeld von Klopps Champions-League-Finalisten nach Naby Keita, der für 70 Millionen Euro Ablöse von RB Leipzig kam, und dem viermalige brasilianischen Nationalspieler Fabinho vom AS Monaco.

Bei der WM in Russland hatte Shaqiri auch für Aufsehen gesorgt, als er wie sein Teamgefährte Granit Xhaka nach den Toren zum 2:1 gegen Serbien mit den Händen eine Doppeladler formte, der die albanische Fahne ziert. Beide haben albanisch-kosovarische Wurzeln. Vom Weltverband FIFA waren beide Auswahlspieler dafür mit Geldstrafen belegt worden.

Ihr Kommentar zum Thema

Ex-Bayern-Profi Shaqiri vor Wechsel zu Klopps FC Liverpool

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige