Fußball

Ex-Keeper Wiese: „Hamburger kicken mit schlotternden Knien“

Fußball

Mittwoch, 21. Februar 2018 - 10:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Hamburg. Vor dem Nordderby der Fußball-Bundesliga zwischen Werder Bremen und dem Hamburger SV hat der ehemalige Torhüter Tim Wiese die Stimmung angeheizt.

Ex-Werder-Torwart Tim Wiese glaubt nicht mehr an den HSV. Foto: Peter Steffen

„Die Zeit ist reif. Diesmal wird der HSV absteigen. Die sind einfach zu schlecht“, sagte der einstige Werder-Schlussmann in der „Bild“-Zeitung. „Die Hamburger kicken doch mit schlotternden Knien. Ich bin sicher: Die Spieler haben die Hosen voll.“ Werder und der HSV treffen am Samstag um 18.30 Uhr im Bremer Weserstadion aufeinander. Die Hamburger sind mit 17 Punkten Tabellenvorletzter, Werder nimmt mit 23 Zählern Platz 15 ein.

Am meisten tue ihm Investor Klaus-Michael Kühne leid, meinte Wiese, der in 266 Spielen für Werder im Tor stand. „So viel Kohle hat er reingesteckt, und es kommt nur Mist raus. Der HSV steht jetzt noch schlechter da als vor seinem Engagement“, sagte der 36 Jahre alte Ex-Profi und sparte nicht mit Häme: „An seiner Stelle würde ich mit der Abrissbirne in den Volkspark einrücken.“


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.