Fußball

Ex-Sportdirektor Friedrich: Hertha schafft den Klassenerhalt

Fußball

Samstag, 23. April 2022 - 11:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin. Ex-Sportdirektor Arne Friedrich glaubt fest an die sportliche Rettung von Hertha BSC.

Ex-Nationalspieler Arne Friedrich hat seinen Lebensmittelpunkt mittlerweile in den USA. Foto: Tom Weller/dpa

„Natürlich verfolge ich die Hertha weiter. Der Sieg in Augsburg hat mich total gefreut, das war ein wichtiger Sieg. Ein erster Schritt, der am Ende in die richtige Richtung - die Rettung - führt. Hertha schafft den Klassenerhalt“, sagte der ehemalige Fußball-Nationalspieler der „Bild“-Zeitung.

Sein erstes Bundesliga-Spiel im Stadion seit dem Abschied aus Berlin im März wird der 42-Jährige aber nicht beim Abstiegsduell der Hertha am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) gegen den VfB Stuttgart sehen. Friedrich ist am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky) beim Top-Duell Bayern München gegen Borussia Dortmund als Experte für den amerikanischen Sender ESPN in der Allianz Arena. „Das Stadion ist voll. Es geht um die vorzeitige Meisterschaft, da musste ich nicht zweimal überlegen“, sagte er.

Friedrich hatte sein Engagement bei der Hertha nach Gesprächen mit Geschäftsführer Fredi Bobic vorzeitig beendet. 2019 war er zunächst als Performance Manager von Jürgen Klinsmann nach Berlin geholt worden und dann nach dem Abschied von Michael Preetz zum Sportdirektor aufgestiegen. Zuletzt sei er auf dem Pazifik gesegelt, lerne spanisch und kümmere sich um Projekte für seine Stiftung, sagte Friedrich, der seinen Lebensmittelpunkt in den USA hat.

© dpa-infocom, dpa:220423-99-12997/2

Ihr Kommentar zum Thema

Ex-Sportdirektor Friedrich: Hertha schafft den Klassenerhalt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha