Fußball

FIFA-Chef Infantino: WM 2022 nur ohne Geisterspiele

Fußball

Donnerstag, 22. Oktober 2020 - 10:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Zürich. FIFA-Präsident Gianni Infantino hält eine Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar ohne Zuschauer für ausgeschlossen.

Gianni Infantino ist der Präsident der FIFA. Foto: Walter Bieri/KEYSTONE/dpa

„Die WM wird mit Zuschauern gespielt. Falls dieses Vorhaben wider Erwarten nicht realisierbar sein sollte, wird die Frage, ob man trotzdem eine WM spielen soll, wohl überflüssig sein“, sagte der Schweizer im Interview mit „CH Media“. In dem Fall „hätten wir alle größere Probleme.“

Die Endrunde in Katar ist im Winter 2022 (21. November bis 18. Dezember) geplant. „Katar wird stattfinden. Wir haben genug Zeit, um diese Pandemie in den Griff zu bekommen“, sagte Infantino. Derzeit sei das Coronavirus für den Fußball aber existenzbedrohend. „Ja. Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg wurde der Fußballbetrieb auf der ganzen Welt eingestellt“, sagte Infantino. „Insbesondere für jene Länder, die auf Zuschauereinnahmen angewiesen sind, ist die Situation sehr schwierig.“

© dpa-infocom, dpa:201022-99-37273/2

Ihr Kommentar zum Thema

FIFA-Chef Infantino: WM 2022 nur ohne Geisterspiele

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha